1. Herren gewinnen bei den ErftBaskets!

Die erste Herrenmannschaft der BG Bonn Meckenheim konnte gestern mit einem 67:56 bei den DJK Erftbaskets Bad Münstereifel einen wichtigen Sieg landen. Die Mannschaft schob sich nun auf den sechsten Tabellenplatz vor.

Die Gastgeber kamen etwas besser in das Spiel, angetrieben von ihrem bulgarischen Aufbauspieler Kapitanov konnten Sie mit 15:8 in Führung gehen. Die Heimers konnten in der Folge das Spiel zwar ausgleichen, zufrieden war Trainer Torsten Schierenbeck mit der Leistung aber nicht. Vor allem in der Offensive ließen es die Bonn-Meckenheimer an der nötigen Konzentration vermissen. Das änderte sich auch bis zur Halbzeit nicht, die Erftbaskets lagen immer in Führung. In der Halbzeitansprache beim 29:32 gab es dann einiges zu bereden. Schierenbeck mahnte die Intensität im Allgemeinen an.
Die Mannschaft kam wie die Feuerwehr aus der Kabine und spielte nun wie aus einem Guss. Mit sehr hoher Intensität verteidigten die Heimers und legten einen vorentscheidenden 19:4-Lauf zur 48:36 Führung hin. Egal was Bad Münstereifel in der Folge versuchte, die Bonn Meckenheimer hatten eine Antwort darauf. In der 36. Spielminute lagen die Gäste mit 60:45 vorne, es war die höchste Führung. Souverän spielten sie das Spiel nun zu Ende und fuhren den hochverdienten Sieg ein.
Diese überragende Teamleistung aus der 2. Halbzeit wird auch am Mittwoch nötig sein, um eine Außenseiterchance gegen den Regionalligisten Ibbenbüren im Pokalhalbfinale zu haben. Die Mannschaft fiebert auf das Spiel hin und hofft auf zahlreiche Unterstützung. Das Spiel findet um 20 Uhr in der Wettkampfhalle Meckenheim statt.

Viertel: 16:17, 13:15, 22:6, 16:18

Zimmermann (5 P.), Miller (18), Sävert (6), Bauz (8), Henkel (22), Schmitz, Kube, Marquez Valasek (4), Kuhnert (2), Sattarov (2)