2. Herren kämpft gegen übermächtigen Gegner

Die 2. Herren kämpfte in der Landesliga gegen den Tabellenführer TuS BW Königsdorf aufopferungsvoll, konnte die klare 44:102 Niederlage nicht verhindern.

Das Nachwuchsteam der BG Bonn-MTuS musste zudem krankheitsbedingt auf etliche Spieler verzichten und konnte nur zu siebt antreten. Die Gäste mit voller Kapelle zeigten schnell, weshalb sie Tabellenführer sind: Harte Verteidigung und schnelles Umschaltspiel ermöglichten einfache Punkte. Die jungen Wilden liessen sich zu Beginn des Spiels von der physischen Spielweise beeindrucken, legten den Respekt dann aber ab. Gegen die körperlich überlegenen Randkölner gab die Mannschaft von Interimscoach Torsten Schierenbeck nie auf und arbeitete mit herausragender Intensität. Im Abschluß wurden leider zu viele offen Würfe nicht verwandelt, inklusive 15 vergebener Freiwürfe. Das Ergebnis hätte sonst etwas freundlicher gestaltet werden können. Für die Jugendspieler war es ein sehr wertvolles Spiel, sie müssen sich weiterhin an den körperlichen Herrenbasketball gewöhnen. Das Spiel gestern war in jedem Fall ein Charaktertest und den haben die Bonn-Meckenheimer mit Bravour bestanden.

Viertel: 9:28, 11:28, 9:18, 12:24

Bergmann (12 P.), Sassen (10), Diels (8), Schmidt (4), Janz und Klodt (je 3), Hauschild (2)