3. Damen: Zweiter Heimsieg

Nachdem im letzten Spiel vor den Herbstferien gegen den Brühler TV kein Sieg eingefahren werden konnte, sicherten sich die Damen am vergangenen Freitag in der heimischen ESG-Halle den zweiten triumphalen Sieg gegen die Damen des Sieglarer TV.

Gegen den Brühler TV reisten die Bonnerinnen mit nur sieben Spielerinnen an, da es für unsere Nachwuchsspielerinnen, die alle noch schulpflichtig sind, etwas zu spät war. Nur Katharina und Tabea konnten an diesem Mittwochabend das Team um Danny, Jutta, Annika, Beate, Elke und Marina aus Sicht der Jugendspielerinnen unterstützen.

Bereits im ersten Viertel drehte U19-Spielerin Katharina richtig auf und punktete vier Mal in Folge. Es versprach ein physisch hartes Spiel zu werden in dem sich keiner auch nur einen Punkt schenken wollte (13:14).

Leider fielen an diesem Abend viele einfache Punkte, sodass sich die Bonnerinnen zur Halbzeit nicht absetzen konnten und man mit einem Rückstand von zwei Punkten in die Halbzeitpause ging (23:21).

Doch auch im dritten Viertel wollte der Ball einfach nicht durch das Netz fallen, glücklicherweise auf beiden Seiten! Nun stand es zu Beginn des letzten Viertels 29:23 für Brühl. Aber sechs Punkte Vorsprung fühlten sich, aufgrund des Wurfpechs an wie 60 Punkte. Brühls Verteidigung war nicht der ausschlaggebende Punkt, aber das noch frisch zusammengewürfelte Team der SG BG Bonn –MtuS, hatte Schwierigkeiten sich in der Offensive zu sortieren, sodass man sich auch im letzten Viertel, trotz enormen Kampfeinsatzes, den jungen (etwas übermotivierten 😉 ) Brühlerinnen mit 34:25 geschlagen geben musste.

DOCH das Wurfpech konnte vergangene Woche abgelegt werden!!! Mit 71 : 13 schossen die Bonnerinnen die Sieglarer Damen aus der Halle!

Die Damen zeigten sich bereit und kämpften mit Herzblut bis zum Ende des Spiels und bewiesen, dass nun auch die Offensive wieder mehr als funktionierte: Fastbreaks, Blocks, tolle Distanzwürfe, Give&Go’s, ALLES was gegen Brühl fehlte, war auf einmal wieder da!
Alle Spielerinnen konnten mehrfach punkten und die Stimmung in der Halle war erneut großartig!
Die Bonnerinnen präsentierten eine defensiv, wie offensiv starke Mannschaftsleistung, weiter so!!!

Viertelergebnisse: 20:1, 11:6, 20:4, 20:2

Es spielten: Danny, Annika, Beate, Elke, Marina, Katharina, Xenia, Ellen und Silke