U 15.2 unterliegt den Rheinstars

Im Spiel mit Endstand 38:62 traten unsere U15.2-Mädels nahezu voller Besetzung gegen die Rheinstars aus Köln an. Lediglich Franka Fuchs musste passen.

Dennnoch gingen mit Ivie Ojo, Esma Karovic und Elena Harder gleich drei Spielerinnen mit verschiedenen kleineren Verletzungen angeschlagen ins Spiel. Dazu verletzte sich Marit Kohls noch am Fuß und konnte nach der Halbzeit nicht weiterspielen.
Die Hausdamen verteidigten über das komplette Spiel hinweg sehr gut. Dies verursachte in unseren Reihen gerade im Ballvortrag viele Ballverluste und leichte Punkte der Kölner. Körperlich konnte man seine Größenvorteile nur bedingt ausspielen. Lilly Landes und Ivie Ojo erkämpften viele offensive Rebounds, konnten diese jedoch nur selten in Punkte umwandeln. Die Hausdamen wirkten stets einen Schritt schneller. Sie schalteten schneller von Angriff auf Verteidigung und umgekehrt als unsere Mädels es tun konnten. Der Kampf und die Einstellung stimmte zwar, konnte dies jedoch nicht ausgleichen. Dazu kam noch das Wurfpech was die Gäste stets ins Hintertreffen führte. Das Endergebnis von 38:62 fiel jedoch deutlich zu hoch aus.

Es spielten:

Bathelt, J. (6), Foerster, H. (6), Harder, E. (6), Karovic, E. (0), Koelink, B. (2), Kohls, M. (0), Landes, L. (12), Maydell, L. (0), Ojo, I. (2), Strunk, H. (2), Wehnert, M. (2).