ALAAF!!! U12.1 gewinnt Karnevalsspiel!

Nach den beiden Auswärtserfolgen bei ART Düsseldorf und den Telekom Baskets hat die U12.1 der BG Bonn-Meckenheim auch das erste Heimspiel des neuen Jahres gewonnen! Während viele Bonner Jecken den vorgezogenen Karnevalsumzügen zujubelten, schlugen unsere Jungs und Mädels die SG Sechtem klar mit 104:49 (25:12; 20:9; 28:10; 31:18). Damit steht die Mannschaft von Harald und Rouven wieder da, wo sie nach den bisher gezeigten Leistungen hingehört: auf einem Playoff-Platz der NRW-Liga!!! Karo, Greta und Jan berichten:

Wir starteten mit einem 6:0-Lauf ins Spiel, aber zwischen der 2. und 7. Spielminute war das Spiel zuerst noch relativ ausgeglichen, weil wir wieder einige Punkte liegen gelassen haben und in der Defense zu oft ohne Erfolg versucht haben, den Ball zu stealen. Doch zum Ende des Viertels legten wir einen 11:1-Run hin und gewannen das Viertel mit 25:10. Das zweite Viertel begannen wir mit 8 schnellen Punkten, bauten bis zur Halbzeit unseren Vorsprung weiter aus und gingen mit einer 45:21-Führung in die Kabine.

Unsere Trainer forderten uns auf, schneller nach vorne zu spielen und in der Defense nicht immer mit höchsten Risiko auf den Steal zu gehen. Das hat im 3. Viertel gut geklappt, aber wir haben die Passwege nicht immer so gut zugemacht, wie wir das wollten. Trotzdem haben wir das 3. Viertel deutlich mit 28:10 gewonnen. In der Mitte des letzten Viertels gelang Sechtem ein 8:2-Lauf, aber trotz der kurzen Schwächephase konnten wir am Ende die 100 Punkte knacken und freuen uns jetzt auf Karos Kuchen!

Als kleines Dankeschön für die Unterstützung warf unsere Mannschaft den zahlreichen Zuschauern nach der Schlusssirene die verdienten Kamelle zu – Glückskekse für den weiteren Saisonverlauf, die sich im Spiel zuvor eigentlich auch unsere U10.1 verdient hatte, die einen 108:24-Kantersieg gegen die Giants Düsseldorf feiern konnte und damit dem BBV Köln-Nordwest im Kampf um Platz 1 in der Regionalliga dicht auf den Fersen bleibt!

20160131_113027 U10_1 vs Giants Düsseldorf

U10.1 nach ihrem Spiel

Für die U12.1 spielten: Greta, Joshua, Karo, Jan, Tim, Viky, Kiril, Philipp, Leander, Lukas, Martin