Damen 3 schlagen Tabellenzweiten! 

Am Montag den 3. Dezember traf sich die Damen 3 der BG im Wasserland, um gegen den Tabellenzweiten Sieglar anzutreten.

Lediglich mit sechs Spielerinnen angereist, waren die Gäste im Gegensatz zu den Hausdamen mit zehn Spielerinnen auf der Bank, sehr klein besetzt.

Trainerin Stef setzte von Anfang die Ziele klar: Schnelles Laufen, voller Einsatz in Defense und Offense und ein gutes Zusammenspiel.

Die Bonnerinnen starteten mit einer engen Mann-Mann-Verteidigung und zwangen die Gäste somit immer wieder zum Wurf. In der Offense hingegen wollten die Bälle am Brett einfach nicht in den Korb fallen. Die Damen 3 erwiesen sich als sehr stark im Rebound, trotzdem wurden die meisten Punkte durch Würfe, Fastbreaks und Korbleger gemacht.

Eine ruhige Stimmung strahlten die Damen im Angriff aus, auf dem Feld war von Hektik kaum etwas zu sehen.

Wenn Spielertrainerin Stef Bauer gerade selbst auf dem Feld stand und als Kapitän das Spiel aufbaute, coachte Karen Beißert die Bonner Hausdamen von der Bank aus.

Wichtige Träger des Spiels waren unter anderem Anja Winklbauer, welche durch ihre Würfe in der Zone einen erheblichen Beitrag zum Punktestand leistete, aber auch Merle Wehnert, welche durch ihre zahlreichen erfolgreichen Korbleger das Scoreboard für die Bonner füllte. Dabei ist die Einsatzbereitschaft und der Kampfgeist aller Spielerinnen, insbesondere von Elke Kohls, hervorzuheben. Um jeden Ball wurde erfolgreich gekämpft und die Defense zu keinem Zeitpunkt aufgegeben.

Auch das Verhältnis zwischen Gegnerinnen und Hausdamen enthielt keine Spannungen, sodass man sich ganz besonders über den überraschenden 71-34 Sieg über den Tabellenzweiten freuen konnte.

Wie üblich bei der Damen 3 der BG, macht es die Mischung aus Spaß und Konzentration. Jedes Spiel ist somit etwas Besonderes und auf keines wird negativ zurückgeblickt, ob Sieg oder Niederlage.

Fritz, L. (6), Bathelt, J. (9), Winklbauer, A. (18), Wehnert, M. (14), Ojo, I. (12), Kohls, E. (2), Müller, D. (4), Prünte, B. (2), Beißert, K., Bauer, S. (4) 

 

I.O.