Erfolgreiches Turnier in Wien: WU14 unterliegt erst im Finale

Jetzt hat es die WU14 doch erwischt: Am Samstag mussten sich unsere jungen Bonnerinnen im Finale des internationalen Basketballturniers in Wien der 2003er Jahrgangsmannschaft von Jahn München geschlagen geben!

Nach einer packenden ersten Hälfte, in der die BG-Girls das erste Viertel knapp mit 8:10 verloren und das zweite Viertel mit 10:10 beendet hatten, startete man mit einem Punktestand von 18:20 leicht foulbelastet in die zweite Halbzeit.

Erneut waren es die Fouls, die den Bonnerinnen Probleme bereiteten. Zudem spielte München eine hervorragende Defense und am heutigen Tag wahrlich den besseren Teambasketball. Immer wieder verrannten sich unsere Mädchen in Einzelaktionen und der Ball fand in diesem Viertel leider nur einmal sein Ziel, sodass man mit einem hohen Rückstand von 19:34 (3.Viertel 1:14) in die Schlussphase ging.

Im letzten Viertel bewiesen die BG-Girls allesamt einen eisernen Willen und viel Herz, gaben nicht auf und kämpften sich immer zurück ins Spiel. Doch leider zu spät – München hatte vier Minuten vor Ende des Finalspiels zwanzig Punkte Vorsprung, was die Bonnerinnen trotz tollen Comebacks nicht mehr aufholen konnten.
In den letzten 24 Sekunden war das Spiel bereits mit 32:45 entschieden, doch München nahm noch einen letzten Dreipunktewurf und traf diesen, sodass das Endergebnis 32:48 lautete.

Die Tränen des verpassten Finalsiegs sind inzwischen bereits getrocknet und die Mädchen freuen sich über den tollen zweiten Platz von 25 Teams beim diesjährigen Wiener Osterturnier!

Die hundemüden Spielerinnen befinden sich alle gesund und unverletzt im ICE auf dem Weg nach Hause und möchten sich bei all ihren Supportern und Fans herzlich bedanken! Ein besonderer Dank gilt der WU14 der Rheinstars Köln und der WU14 von Science City Jena, die ihnen am Vortag Bälle ausgeliehen hatten, ohne die man sich nicht für das Finale hätte qualifizieren können!

Wien 2017 war ein voller Erfolg – Frohe Ostern!