Erste Saisonniederlage für U17

Am Samstag gab es die erste Niederlage unserer U17 in Zülpich. Trotz einer starken Besetzung  mit 11 Spielerinnen spielte die U17 nicht mit 100% Leistung und Konzentration. Dazu kam noch, dass Anja Winklbauer fehlte, weshalb das Spiel stellenweise sehr unstrukturiert war.

Das Spiel war, besonders in der ersten Halbzeit, sehr knapp. Im ersten Viertel konnte keine größere Differenz als vier Punkte erreicht werden, dennoch gewannen wir das Viertel mit 14:16. Das zweite Viertel fing ähnlich an, allerdings konnten die Gegnerinnen aus Zülpich gegen Ende die Führung übernehmen, sodass wir zur Halbzeit bei einem Stand von 31:26 zurück lagen.

In der zweiten Hälfte fehlten immer noch ein wenig Motivation und Kampfgeist, was von einigen fragwürdigen Entscheidungen der Schiedsrichter noch weiter verstärkt wurde. Durch viele Fouls der Zülpicher konnte die U17 durch Freiwürfe den Abstand verringern, allerdings ohne in Führung zu gehen, weshalb das dritte Viertel mit 42:34 an die Heim-Mannschaft ging. Allerdings sorgte der Frust über den Rückstand dafür, dass, trotz des guten Einsatzes einiger Spielerinnen wie Elena Harder oder Katharina Höbbel, der Abstand nur größer wurde. Der Endstand von 60:43 und der Sieg der Mannschaft aus Zülpich waren gerechtfertigt, da wir nicht in Topform aufgetreten sind und unkonzentriert waren.

Adan,I. (6), Wehnert, M. (4), Höbbel, K. (16), Strunk, H. (2), Landes, L. (8), Ojo, I. (2), Harder, E. (10), Shresta, J. (6)

Text: H. Strunk