Es läuft gut bei der U12.3

Nachdem in den vergangenen Wochen zunächst die Telekom Baskets von unseren Jungs zum Sieg gegen die Frankfurt Skyliners gebrüllt wurden und der Tus Zülpich mit 96:34 deutlich besiegt werden konnte, setzte sich die U12.3 auch gegen Future Sports Meckenheim mit 94:16 durch.

Dabei war der Start in den Matchday etwas holprig verlaufen, da nicht nur der gegnerische Trainer, sondern auch der Hallenschlüssel vermisst wurden. Beide trafen dann aber doch noch gemeinsam ein, so dass mit einiger Verspätung das wunderbar choreografierte Äufwärmprogramm unserer Jungs starten konnte.

Dass sie sich nicht aus der Ruhe hatten bringen lassen, konnten die zahlreich mitgereisten Fans dann nach dem Tip Off auch direkt feststellen. Das Bonner Team ging mit unglaublichem Zug zum Korb zu Werke und setzte sich frühzeitig ab. Mit schnellem und kreativem Angriffsspiel setzte die BG Bonn die gegnerische Defense so stark unter Druck, dass es mit einer verdienten 53:10-Führung in die Halbzeitpause ging.

Coach Kiril bremste das Team in der zweiten Spielhälfte dann etwas ein, um die Kondition zu schonen und fairerweise den Meckenheimern etwas Platz zur Entfaltung zu lassen. Die hielten dann auch etwas stärker gegen, doch immer wieder fanden unsere Korbjäger die Lücken in den gegnerischen Reihen.

Endstand: 94:16. Mit diesem Sieg setzt sich die Bonner U12.3 in der oberen Tabellenhälfte fest.

Zur Belohung verriet Harald noch den Standort seiner Lieblingseisdiele in der Meckenheimer Fußgängerzone und gab noch ein Eis für Spieler und Coaches aus. Ein überaus erfolgreicher Nachmittag also, sowohl in spielerischer als auch kulinarischer Hinsicht.

Es spielten, unterstützt von Emil als Assistant Coach: Theo, David, Nicolas, Aaron, Benni, Lasse, Eliah, Friedrich.

 

G.R.