Gameday I – U14.1 gewinnt 8. Spiel in Folge!

Die offene U14.1 der BG Bonn hat ihre Siegesserie in der Regionalliga auch im neuen Jahr fortgesetzt. Unter den Augen ihres größten Fans aus Sambia schlug das Team von Dominik Seger und Rouven Rott am frühen Sonntagmorgen die Iserlohn Kangaroos deutlich mit 90:58 (18:16; 23:16; 26:12; 23:14).

Das, was Lazarous Chongo im ersten Viertel zu sehen bekam, ließ noch nicht vermuten, wie erfolgreich sich der Tag im NC Garden für die BG Bonn-Teams entwickeln würde – die Mannschaft, die im alten Jahr zuletzt Erfolg an Erfolg gereiht hatte, trat in den ersten Minuten doch recht verschlafen auf. Den Spielerinnen und Spielern war deutlich anzumerken, dass ihnen nach nur einer Trainingseinheit in der vergangenen Woche der Rhythmus fehlte, zumal mit Greta Kröger eine wichtige Spielerin fehlte und mit Per Ahmerkamp und Tim Birk zwei weitere Spieler angeschlagen in die Partie gegangen waren. So war es der Bonner Point Guard Leander Götz, der beim Spielstand von 18:16 nach den ersten 10 Minuten Verantwortung übernahm und nicht nur lautstark das Spiel seiner Mannschaft dirigierte, sondern auch die nötigen Punkte lieferte: Gleich 19 Zähler verbuchte der Bonner Auswahlspieler im zweiten und dritten Spielabschnitt!

Vor allem nach der Halbzeit legten die Gastgeber dann auch in der Defense zu. So gelang es Leopold Fürsattel, Jan Krüger und Ben Ebach mit vereinten Kräften, Iserlohns Topscorer Leonard Maida, der am vergangenen Spieltag den Düsseldorfern noch knapp 40 Punkte zu Weihnachten eingeschenkt hatte, bei „nur“ 23 Punkten zu halten. Am Ende stand ein verdienter Erfolg für die Bonner U14, die sich nun, punktgleich mit drei weiteren Teams an der Tabellenspitze der Regionalliga, auf die schweren Aufgaben in Leverkusen, in Paderborn und gegen Düsseldorf vorbereitet.

Let’s go, BG! Let’s go!

 

Es spielten: Höbbel, V.(4), Mankel, J.(2), Steffen, K.(2), Krüger, J.(4), Birk, T.(19), Fürsattel, L.(2), Ebach, B., Ahmerkamp, P.(11), Weitz, P.(17), Götz, L.(25), Voigtländer, K., Müller, B.(4).