Herren 1: Trotz personeller Probleme ein ungefährdeter Sieg

Die 1. Herren gewannen beim BSV Roleber 2 mit 100:72 und bleiben weiter sportlich ungeschlagener Tabellenführer. Den fälligen Kuchen muss Olli Frömbgen beisteuern.

Es fehlten Trainer Torsten Schierenbeck die beiden Langzeitverletzten Emil Alberts und Kilian Althoff sowie die beiden angeschlagenen Len Steffens und Lucas Neuenhofer. Linus Hafkemeyer war verreist und Adrian Bauz plagt seit einer Woche eine Muskelprellung aus dem Training. Roleber hatte ebenfalls einige Ausfälle und so gab es ein Spiel auf nicht allzu hohem Niveau. Es dauerte etwas, bis die BG ins Laufen kam. In der Folge funktionierte die BG-Offense recht gut, lediglich immer wiederkehrende unnötige Ballverluste trübten das Bild.

In der Verteidigung hingegen war Schierenbeck fast durchgängig unzufrieden mit der gezeigten Leistung und sieht einige Trainingsarbeit auf das Team zukommen.

Der Sieg war nie gefährdet und auch in der Höhe verdient. Die Mannschaft zeigt trotz allem immer eine große Moral und den Willen, sich stetig zu verbessern.

 

Viertel: 28:12; 30:24; 25:18; 14:18

 

Müller, F. (23 P.); Wiegard (7); Höbbel; Kubusch (10); Frömbgen (19); Sassen (9); Bauz (11); Marquez Valasek (20); Chaieb