Herren 1 ziehen Kopf aus der Schlinge

Die 1. Herren können beim Brühler TV gerade noch rechtzeitig den Schalter umlegen und gewinnen mit 93:74. Das Ergebnis ist freundlicher als der Spielverlauf. Die Mannschaft bleibt somit sportlich weiter ungeschlagen.

Es kamen in diesem Spiel zwei Dinge zusammen: Eine couragiert und engagiert spielende Brühler Mannschaft und ein besonders bei den Abschlüssen sehr nachlässig agierendes BG Team. Unzählige einfache Wurfchancen wurden nicht genutzt, außerdem kamen deutlich zu viele Ballverluste hinzu. Ganze 9 Punkte gelangen der Mannschaft von Torsten Schierenbeck im ersten Viertel, Saisontiefstleistung. Der 14 Punkte-Rückstand hielt bis zur 16. Minute, ehe die „Erste“ zur Halbzeit ausglich.

In der 26. Minute sahen Kapitän Adrian Bauz und seine Teamkollegen wieder einen 10 Punkte Rückstand auf der Anzeigentafel. Die erstmalige Umstellung auf Zonenverteidigung brachte die Wende. Linus Hafkemeyer mit unzähligen Rebounds und seine Mitspieler mit guter Raumaufteilung brachten am Ende den entscheidenden 20:2-Lauf zum Sieg.

Viertel: 9:21; 30:18, 26:22, 28:13

 

Müller, F. (18 Punkte), Wiegard (5), Kubusch (14), Sassen (4), Neuenhofer (5), Bauz (23), Hafkemeyer (14), Marquez Valasek (10)