Herren 2 siegen im Double Header

Nach drei Wochen Pause und nur einer Trainingseinheit hatten die jungen Bonner an zwei aufeinanderfolgenden Tagen gleich zwei Spiele zu bestreiten. Zuerst musste man nach Frechen, wo man das Hinspiel noch verlor. Offensiv lief nach der langen Pause noch nichts zusammen, dafür passte die Defense und man ging sehr konzentriert zu Werke und lies den Gastgebern keine guten Gelegenheiten zu Abschluss. Somit stand es nach 39:56 Spielminuten 54-54 bei eigenem Ballbesitz. Nach einer Auszeit konnte Christoph Fresen zum viel umjubelten Siegwurf ansetzen und man gewann das Spiel am Ende nicht unverdient mit 56-54.

Einen Tag später sollte es gleich zur nächsten Revanche kommen:  das Hinspiel gegen die physisch sehr starken Telekom Baskets aus Bonn hatten die Jungs verloren.
Dieses Rückspiel war ein Spiegel des Spiels vom Vortag. Defensiv mit hoher Intensität und Konzentration und offensiv äusserst unglücklich blieb auch dieses Spiel bis zum Ende knapp. Aber die die BG Bonn-Meckenheim-Youngster behielten die Nerven und brachten das Spiel mit einem 10-2 Lauf in den letzten 2 Minuten zum 57-52 nach Hause.

Nach nunmehr 4 Siegen in Folge orientiert sich die Herren 2 in Richtung oberes Mittelfeld und hat die nächsten Standortbestimmungen schon vor Augen.

Es spielten:
Klodt (2/3), Thomas (14/28), Overkott (0/2), Thiam (6/8), Janz, Fresen L. (2/DNP), Büsch (7/0), Schöberl L. , Färber, Sassen (4/5), Schöberl T. (11/DNP), Meintz (DNP/0) Diels (DNP/0).