Herren 2 Youngster verlieren unnötig gegen Aufsteiger

Die 2. Herren der BG Bonn Meckenheim verlieren gegen den Brühler TV völlig unnötig mit 51:56. Brühl ist damit in die Landesliga aufgestiegen. Die Youngster waren dabei technisch und taktisch überlegen, die Gäste am Ende cleverer. Bonn-Meckenheim 2 beendet die Saison auf dem 5. Tabellenplatz.

Es war kein schönes Spiel und eigentlich hatten die Gastgeber das Spiel im ESG unter Kontrolle. Die Youngster blieben zu Beginn unbeeindruckt von der Spielweise des Aufsteigers. Es wurde jede Entscheidung von den sehr undisziplinierten Brühlern reklamiert, die Verteidigung vermochte die deutlich schnelleren Hausherren nicht ohne Foul zu stoppen. Diese zeigten an der Linie aber einige Mängel, 15 verworfene Freiwürfe waren einfach zu viel. Es ging trotz aller Widrigkeiten mit einem 41:33 in das letzte Viertel.

In diesem verloren die im Schnitt knapp 18-jährigen BG Bonn-Meckenheimer vor allem in der Offensive etwas den Faden. Einige unnötige Ballverluste und leicht vergebene Wurfchancen ließen das Spiel kippen. Brühl brachte das Spiel nach Hause, Bonn-Meckenheim war enttäuscht, das letzte Spiel nicht gewonnen zu haben.

Trainer Torsten Schierenbeck resümiert die Saison: „Ich bin mit dem 5. Tabellenplatz sehr unzufrieden. Wir hätten die Chance gehabt, um den Aufstieg mitzuspielen. Wir waren allerdings auch das mit Abstand jüngste Team und da ist es mehr als natürlich, dass die jungen Spieler Fehler machen. Unser eigentliches Ziel, Spieler zu entwickeln, haben wir aber deutlich erreicht. Alle Spieler haben einen großen Schritt vorangemacht und viel Erfahrung gesammelt.“

Viertel: 11:10, 16:9, 14:14, 10:23

Althoff, J., Gottmann (3), Lautz (9), Fresen, J. (14), Sassen, Fresen, L. (14), Hafkemeyer (4), Borowiec (1), Fresen, C. (6)