Herren1 kommen souverän aus den Herbstferien

Die 1. Herren gewinnen beim ASG Elsdorf mit 94:51 und bleiben weiter auf dem Kurs „Mission Aufstieg“. Den Elsdorfern gebührt ein Dank für die problemlose Spielverschiebung, da es eine Terminüberschneidung mit der U18.1 gab.

Die 1. Herren, die auf Steli Kubusch, Mokhtar Chaieb, Christian Sassen, Len Steffens und Julius Jahn verzichten mussten, legte einen Blitzstart hin: 17:0 nach 5 Minuten und 27:1 nach 8 Minuten. Die druckvolle Verteidigung und das schnelle Umschalten im Angriff setzte den sympathischen Gastgebern zu. Mit einem deutlichen 55:21 ging es in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit kamen die ASG besser ins Spiel und der Druck der Gäste ließ etwas nach. Kein Wunder, es war das zweite Spiel nacheinander für die Youngster. Die Mannschaft agierte auch deutlich besser gegen die Zonenverteidigung, Übung macht eben doch den Meister. Souverän und routiniert spielten die Bonner das Spiel zu Ende.

Am kommenden Wochenende gibt es dann einen Doppelspieltag für die 1. Herren. Am Freitag steht die Neuansetzung des abgebrochenen Spiels gegen Zülpich auf dem Programm, ehe dann am Samstag der Brühler TV zu Gast ist. Beide Spiele können wieder im ESG stattfinden, die Korbanlage wird diese Woche repariert.

 

Viertel: 32:5, 23:16, 19:22, 20:8

 

Althoff (5), Wiegard (8), Müller, F. (18), Alberts (4), Frömbgen (13), Neuenhofer (3), Bauz (18), Hafkemeyer (17), Marquez Valasek (8)