JBBL: Erster Sieg unter Stolz

Team Südhessen – Team Bonn/Rhöndorf 60:72 (5:15, 23:11, 17:23, 15:23)

Mit einem deutlichen 72:60-Auswärtssieg hat das Team Bonn/Rhöndorf in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) gegen das Team Südhessen gewonnen. Bei der Premiere des neuen Trainers Olaf Stolz avancierte Darius Pervan mit 30 Punkten und 13 Rebounds zum besten Spieler der Partie.

Das Team Bonn/Rhöndorf begann sehr engagiert und punktete im ersten Viertel vor allem durch Fast-Break-Angriffe, wodurch eine frühe zweistellige Führung heraussprang (10:15, 10. Minute). Südhessen musste reagieren und fand im zweiten Viertel die Antwort in einer Ganzfeldverteidigung, die Bonn/Rhöndorf zu einigen Ballverlusten zwang. Die Gastgeber kamen dadurch zu leichten Punkten und gingen bis zur Halbzeitpause mit 28:26 (20. Minute) in Führung.

Trainer Olaf Stolz, der erst in der letzten Woche das Team von Savo Milovic übernahm, nutzte die Pause, um seine Mannschaft besser auf die aggressive Press-Defense einzustellen, was ihm auch gelang: Durch verbesserte Ballbewegung in der Offensive hebelte das Team Bonn/Rhöndorf die Verteidigung der Gastgeber aus und kam so wieder zu mehr Abschlüssen in Korbnähe (45:49, 30. Minute).

Südhessens Intensität in der Verteidigung ließ im Schlussviertel nach. Coach Stolz forderte von seiner Mannschaft einfache, durchdachte Aktionen. Dadurch erspielten sie sich ein Punktepolster, das immer um die zehn Zähler betrug. Und auch wenn die Hausherren ab und an einen Dreier trafen, störte dies nicht den Bonn-Rhöndorfer Siegeswillen, die am Ende mit 72:60 einen souveränen zweiten Hauptrundensieg feiern konnten.

 

Bericht: Baskets

Foto: Matthias Boller