JBBL: Knappe Niederlage zum Hauptrundenauftakt

Das JBBL-Team Bonn-Rhöndorf hat das erste Spiel der Hauptrunde gegen Eintracht Frankfurt/FRAPORT SKYLINERS am Ende etwas unglücklich verloren. Beim Zweitplatzierten der Vorrunde 6 unterlag die Mannschaft von Headcoach Savo Milovic knapp mit 63:65 (19:23; 12:16; 17:17; 15:9).

Zu Beginn der Partie war den Jungs aus dem Rheinland der Respekt besonders vor dem 210 cm großen und knapp 120 kg schweren Frankfurter Center Philipp Kreile deutlich anzumerken – die Folge: viele schwierige Würfe aus dem Halbfeld, die ihr Ziel verfehlten, und ein 5:14-Rückstand nach 5 Minuten. Dann erst zogen die Bonn-Rhöndorfer konsequenter zum Korb und meldeten sich mit einem 10:0-Run innerhalb von 2 Minuten zurück. In der Folge entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, in dem sich die Frankfurter mehrfach leicht absetzen konnten. Doch die mit einer kleinen Rotation agierenden Bonn-Rhöndorfer ließen sich nicht abschütteln und kämpften sich immer wieder heran, ohne freilich das vielbeschworene Momentum gänzlich auf ihre Seite ziehen und einen Führungswechsel erzwingen zu können. Erst ganz am Ende des Spiels bot sich den Gästen die Chance zum Sieg: Beim Spielstand von 63:65 und noch 5 Sekunden auf der Spieluhr kamen die Bonn-Rhöndorfer noch einmal in Ballbesitz – Einwurf Seite – Pass auf den zum Korb ziehenden Linus Kahlscheuer – Kickout-Pass auf den an der Dreierlinie wartenden Lasse Linden, der den offenen Wurf zum Sieg nimmt… – doch der Ball fällt auf den Ring.

Nächster Gegner unseres JBBL-Teams ist das Team Südhessen, das am kommenden Sonntag im Baskets Ausbildungszentrum zu Gast sein wird. Tip-off ist um 20:30 Uhr.

 

Foto: FWK