JBBL: Kooperationsteam erkämpft sich zweiten Sieg in der Relegationsrunde

Das Team Bonn/Rhöndorf (TBR) kann sich bei der SG Rheinhessen 66:73 durchsetzen und bleibt in der Relegationsrunde der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) weiterhin ungeschlagen.

Das TBR startete unkonzentriert in das Spiel und leistete sich zahlreiche Ballverluste, die die Gastgeber in leichte Punkte umwandeln konnten. Auch das Ausboxverhalten war nicht auf der Höhe der vergangenen Partien, so dass die Gastgeber sich zusätzliche Wurfchancen erarbeiten konnten. So sahen die Zuschauer im ersten Viertel ein Spiel auf Augenhöhe.

Als die Fehlerquote reduziert werden konnte, gelang es den TBRlern ihre Qualität in Zählbares umzuwandeln. Bis zum Ende des dritten Viertels wurde ein 13-Punkte-Vorsprung herausgespielt (47:60).

Im dem zerfahrenen Schlussviertel gelang es den Rheinhessen das Endergebnis optisch etwas freundlicher zu gestalten, ohne den Erfolg des TBRs ernsthaft in Gefahr zu bringen.

Punkteverteilung

Team Bonn/Rhöndorf:

Falkenstein (5), Teichert (2), Völzgen (6/1 Dreier), Frank (2), Burgunder (0), Schmitz (6), Fouhy (18, 8 Rebounds), Dahl (6), Klesper (4), Schmidt (0), Lojpur (18, 12 Rebounds), Hauschild (6, 8 Rebounds)

Am nächsten Sonntag (28.2.2016) tritt das Team Bonn/Rhöndorf gegen die bisher in der Relegation auch noch ungeschlagenen Young Gladiators Trier an. Gespielt wird in der Menzenberger Halle (Menzenberger Str. 72, 53604 Bad Honnef). Spielbeginn ist um 12:30 Uhr.