JBBL: Olaf Stolz übernimmt Team Bonn-Rhöndorf

Olaf Stolz ist ab sofort Trainer des Team Bonn/Rhöndorf in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) und übernimmt somit die Arbeit von Savo Milovic, der nach der Beurlaubung von Predrag Krunic zum Assistenztrainer des neuen Baskets-Trainers Chris O’Shea ernannt wurde.

Stolz, aktuell Sportlicher Leiter der Telekom Baskets Bonn, ist Inhaber der Trainer-A-Lizenz, war u.a. von 2012 bis 2016 für das Team Bonn/Rhöndorf in der NBBL (U19) verantwortlich und kann auf eine lange Karriere als Trainer im Profi- und im Jugendbereich zurückblicken. Als Nationaltrainer qualifizierte er sich 2004 und 2006 für die Damen-Europameisterschaft in der Türkei und Italien.

„Es ist immer schwer, mitten in der Saison adäquaten Ersatz zu finden. Zusammen mit Olaf Stolz und Malte Steinberg [Co-Trainer, Anm. d. Red.] stellen wir aber sicher, dass das Team Bonn/Rhöndorf sowohl im Training als auch in den anstehenden Spielen exzellent betreut sein wird“, sagt Sebastian Adelt, Geschäftsführer des Telekom Baskets Bonn e.V.

Unter Savo Milovic erreichte das Team Bonn/Rhöndorf mit sechs Siegen aus sieben Spielen als Gruppenerster der JBBL-Vorrunde souverän die Hauptrunde und qualifizierte sich somit für die am 10. März 2019 beginnenden Playoffs.

Olaf Stolz (Mitte) wird zum ersten Mal am 3.2.2019 gegen Südhessen als Trainer des Team Bonn/Rhöndorf an der Seitenlinie stehen.

 

Text: Baskets

Foto: Wolter