JBBL: Sieger der Relegationsgruppe und erste Niederlage

Das Team Bonn/Rhöndorf (TBR) siegt  gegen die Young Gladiators Trier 63:58 und unterliegt 48:45 gegen TV 1862 Langen.

Im Nachholspiel am Donnerstag wollte das TBR sich den ersten Platz der Relegation sichern. Der Tabellenzweite aus Trier spielte engagiert auf und forderte nochmals die volle Konzentration des Kooperationsteams. Defensiv konnte das TBR über weite Strecken überzeugen, nur offensiv wollten die offenen Würfe nicht fallen. Dennoch kontrollierten die Bonner das Spiel und konnten den vierten Sieg im vierten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften einfahren.

Punkteverteilung
Team Bonn/Rhöndorf:
Joest, Völzgen (5), Frank (6/2 Dreier), Burgunder (2), Schmitz (11/1), Fouhy (14), Dahl (8), Schmidt (3), Lojpur (14) und Hauschild.

 

Im letzten Saisonspiel war, nach dem sicheren ersten Platz in der Relegationsgruppe, die Luft raus. Stark ersatzgeschwächt tat sich das TBR schwer gegen die Mannschaft des TV 1862 Langen. Defensiv stimmte es über weite Strecken, doch fehlende Konsequenz im Angriff führte zur ersten Niederlage in der Relegation.

Punkteverteilung
Team Bonn/Rhöndorf:
Teichert, Joest (2), Frank (3/1 Dreier), Burgunder (4), Fouhy (15), Dahl (6), Hauschild (5), Schmidt (2) und Lojpur (8).

Das erste Kooperationsjahr der drei großen Bonner Vereine, Telekom Baskets, Dragons Rhöndorf und der SG BG Bonn-Meckenheim, war geprägt von konstruktiver und vertrauensvoller Zusammenarbeit, die alle Beteiligten enger zusammenwachsen ließ und gut für die Entwicklung der Sportler war.