JBBL: TBR verpasst den Einzug in die Hauptrunde

Das Team Bonn/Rhöndorf (TBR) zwingt den Tabellenprimus Bayer Leverkusen in die Verlängerung, unterliegt dann aber doch 75:68.

Da Giessen bereits gegen Köln gewonnen hatte, musste das Kooperationsteam am letzten Spieltag der Vorrunde in Leverkusen siegen, um in die Hauptrunde einziehen zu können. Leverkusen brauchte einen Sieg, um sich für die Hauptrunde die beste Ausgangsposition zu sichern.

Von Anfang bis Ende wurde das Spiel intensiv geführt und beide Teams hatten Probleme, offensiv ihren Rhythmus zu finden. Zur Halbzeit stand es 32:26 für die Hausherren.

Das TBR holte in der zweiten Halbzeit den Rückstand auf und konnte zwischenzeitlich sogar knapp in Führung gehen. Kurz vor Schluss lag dann wieder Leverkusen mit drei Punkten vorne, doch Jonas Schmitz versenkte einen „Dreier“ mit dem Schlusssignal. In der Verlängerung hatte das TBR dann das Nachsehen, verliert trotz einer hervorragenden Leistung und muss jetzt in die Relegationsrunde.

 

Punkteverteilung

Team Bonn/Rhöndorf:

Falkenstein (11), Völzgen (2), Schmitz (9/1 Dreier), Fouhy (23), Dahl (2), Klesper (8), Schmidt (3), Lojpur (8), Maukner (2), Burgunder.