JBBL: Team Bonn/Rhöndorf trifft in Play-Offs auf Ludwigsburg

Mit einem zu keiner Zeit gefährdeten 85:38 (24:6, 15:9, 18:7, 28:16)-Auswärtserfolg beim ASC Theresianum Mainz hat das Team Bonn/Rhöndorf am Sonntag die Hauptrunde in der Jugend-Basketball-Bundesliga beendet. Im ersten Play-Off-Spiel müssen die Rheinländer in zwei Wochen zunächst auswärts bei der Porsche Basketball-Akademie Ludwigsburg antreten. Im Modus Best-off-Three hofft man trotzdem auf den Einzug in die nächste Runde.

Das TBR-Trainergespann Dominik Seger/Malte Steinberg musste in der Domstadt mit Kapitän Noah Völzgen, Emil Crnovrsanin, Georg Friese, Florian Meilands und Frederik Müller (alle krank bzw. verletzt) gleich auf fünf Akteure verzichten. Doch gegen die ebenfalls ersatzgeschwächten Gastgeber hatte die Bonn-Rhöndorfer Kombination nur in den ersten beiden Minuten Probleme. Anschließend zogen die Gäste Punkt um Punkt davon und landeten den ersten Auswärtssieg in der Hauptrunde.

 

Es spielten: Emil Alberts (12 Punkte), Kilian Althoff (9), Luca Fajfar (13), Leon Garcia Petershof (2), Timo Hölz (4), Linus Kahlscheuer (8),Maximilian Körner (11) , Lucas Neuenhofer (15), Darius Pervan (11).

Sliderfoto: Jörg Mäß