JBBL-Team landet Auswärtssieg bei den Young Gladiators Trier (56:67)

Den Spielern des Teams-Bonn / Rhöndorf (TBR) war klar, dass sie sich im Vergleich zum vorherigen Spiel deutlich in der Leistung steigern mussten. Das schwache Heimspiel gegen die Rheinstars Köln hatte klare Schwächen offenbart und diese wurden in den vergangenen Trainingseinheiten adressiert. Vor allem in der Verteidigung sollte strukturierter und disziplinierter agiert werden.

In der ersten Halbzeit zeigte das Team-Bonn/Rhöndorf zwar gute Ansätze, agierte aber nervös und nicht entschieden genug. Die Folge war ein offenes Spiel mit leichten Vorteilen für die Hausherren,
die mit einer 36:33-Führung in die Halbzeit gehen konnten.
In der zweiten Halbzeit kam das TBR mit einer veränderten Körpersprache auf das Feld. Jetzt war neben der taktischen Disziplin auch Konsequenz in der Verteidigung zu sehen. Die Trierer verloren ihren Rhythmus und das TBR gewann das 3. Viertel vorentscheidend 7:20.
Im letzten Viertel wurde der Vorsprung verwaltet und die Punkte für den Sieg sicher nach Hause gebracht.
Als nächster Gegner wartet am Sonntag (15.11.) die punktgleiche BBA Gießen Mittelhessen. Um dieses erneute Auswärtsspiel gewinnen zu können, muss sich das TBR weiter steigern.
Es punkteten für das Team Bonn/Rhöndorf:

Burgunder (0), Dahl (dnp), Falkenstein (11), Frank (0),

Fouhy (11, 11 Rbds), Klesper (12), Lojpur (8), Maukner (11), Schmidt (2), Schmitz (7), Teichert (0) und Völzgen (5/1 Dreier)