Männlicher Nachwuchs: Bundesligateams starten in die Saison

Es geht wieder los! Am Wochenende starten die Teams der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL – U16) und der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL – U19) in die neue Saison. Mit dabei zahlreiche Spieler der BG Bonn, die für die beiden Kooperationsmannschaften der Telekom Baskets Bonn, Dragons Rhöndorf und der BG Bonn auflaufen.

Dabei bekommt es die JBBL am ersten Spieltag mit den ART Giants Düsseldorf zu tun. BG-Spieler Tim Birk (#8), der bereits auf ein Jahr JBBL-Erfahrung zurückblicken kann, zählt die Landeshauptstädter zu den stärksten Teams der Vorrundengruppe, in der außerdem noch die RheinStars Köln, der TSV Bayer 04 Leverkusen, die Young Gladiators Trier, ROTH Energie BBA Gießen 46ers und der ASC Theresianum Mainz um einen der ersten drei Plätze kämpfen, die zur Teilnahme an der Hauptrunde berechtigen. Während Tim den Giants die Favoritenrolle für die Auftaktpartie in Düsseldorf zuschiebt, erinnert Mannschaftskamerad Leander Götz (#4), ebenfalls schon seit einem Jahr im Team, daran, dass das Team Bonn/Rhöndorf die Düsseldorfer zum Saisonauftakt im vergangenen Jahr bezwingen konnte. „Vielleicht schaffen wir ja auch diesmal wieder eine Überraschung“, lautet die Hoffnung der beiden Bonner, die in dieser Spielzeit für die U18.1 der BG auflaufen. Unterstützt werden sie dabei von Per Ahmerkamp (#5), der in der vergangenen Saison bereits im Trainingskader der JBBL stand und in diesem Jahr neben der JBBL ebenfalls für die U18.1 spielt. Außerdem gehen aus den Reihen der BG die beiden U16-Spieler Philipp Weitz (#6) und Semar Hamza sowie der U14-Kader-Spieler Janne Müller (#16) für das Bonn-Rhöndorfer Kooperationsteam an den Start.

Das NBBL-Team Bonn/Rhöndorf startet am Sonntag gleich mit einem Heimspiel in die neue Spielzeit. Mit von der Partie sind aus den Reihen der BG Bonn Joscha Wiegard (#7), Lukas Neuenhofer und, falls er nach seiner Bänderverletzung rechtzeitig wieder fit wird, Frederik Müller (#4). Alle drei spielen bereits für die 1. Herrenmannschaft der BG Bonn. Zum Kader der NBBL gehören außerdem die beiden U18-Spieler Emil Alberts und János Bokodi (#10) sowie der gerade erst aus einem Auslandsjahr zurückgekehrte Malte Fresen (#14), der ebenfalls in der U18.1 der BG Bonn zum Einsatz kommt.

Neben den Young Gladiators Trier, Auftaktgegner am Sonntag, trifft unser NBBL-Team in der Vorrunde auf das Team Südhessen, die RheinStars Köln, ratiopharm ulm und den USC Heidelberg. Das Spiel gegen Trier findet im Baskets Ausbildungszentrum auf dem Hardtberg statt, Sprungball ist am Sonntag um 13 Uhr.

 

Fotos: Jörn Wolter