Neuigkeiten bei den 1. Herren: Neuzugang Benjamin Kessler

Dass die 1. Herren mit Benjamin Kessler einen Neuzugang haben, ist ja bereits bekannt. Es lohnt sich ein Blick auf den variablen Guard:

Der 28-jährige ist mit seiner Freundin aus beruflichen Gründen im Frühjahr nach Bonn gezogen und trainierte schon sporadisch bei der BG Bonn mit. Es wurde bereits nach kurzer Zeit klar, dass er nicht nur spielerisch eine echte Verstärkung ist, sondern auch menschlich hervorragend passt. Er spielte die Saison noch bei den Baskets 98 Völklingen in der 2. Regionalliga zu Ende und verhalf ihnen als Leistungsträger zum Klassenerhalt. Der 1,86 m große Guard, der sowohl auf der 1 als auch der 2 einsetzbar ist, begann mit dem Basketball beim ATSV Saarbrücken, ehe er zu TV Saarlouis Royals in die 1. Regionalliga wechselte. „Benny ist ein echter Glücksgriff für uns. Spielerisch bringt er uns voran, im Team wurde er sehr gut aufgenommen. Ich freue mich auf die Saison mit ihm“, so Trainer Torsten Schierenbeck.

Benjamin Kessler mag spielt neben Basketball auch noch gerne Tennis und verreist sehr gerne. Am Sonntag um 12:30 Uhr wird er in Sechtem das erste Mal das Heimers-Trikot überstreifen. Herzlich willkommen Benny!

Eine weitere positive Neuigkeit gab es für die Mannschaft: Christian Sassen wird nicht wie geplant erst im Januar wiederkommen, sondern schon Ende September. Es befinden sich zur Zeit auch noch zwei neue Spieler im Training, ein Innenspieler und ein Flügel. Beide hinterließen sehr gute Eindrücke und würden das Team verstärken. Beide sind beruflich stark eingespannt, insofern werden die Gespräche in den nächsten Tagen zeigen, ob ein Einsatz möglich ist.

Einen „Neuzugang“ für den Trainingskader gibt es auch schon: Len Steffens aus der U16.1 wird bei den 1. Herren mittrainieren und erste Erfahrungen vor allem im Training sammeln können. Der 15-jährige hat sich schnell akklimatisiert und kommt sehr gut zurecht.

Das Team (Stand 18.08.2017): Adrian Bauz, Max Kuhnert, Oliver Sävert, Matthias Kube, Ruslan Sattarov, Tomas Marquez Valasek, Fabian Schmitz, Benjamin Kessler, Sebastian Frank und Len Steffens.