Niederlage der U 15-2 gegen starke Hürther

Bereits vor dem Spiel war klar: Das wird ein hartes Stück Arbeit! Schließlich konnten die Hürther ihre ersten zwei Spiele der Saison locker gewinnen. Die Ausfälle einiger wichtiger Stammkräfte erschwerte die Aufgabe dementsprechend ungemein. Leider standen Coach Vervuert nur 5 Spielerinnen zur Verfügung. Immerhin konnte sich somit niemand über zu wenig Spielzeit beklagen…

Zu Beginn konnten die Bonner ihre Vorgaben nicht sehr gut umsetzen. Der Respekt war zu groß, sodass sie nur schwer ins Spiel gefunden haben. Die Nervösität legte sich jedoch schnell und die Spielerinnen der BG entdeckten ihr Kämpferherz. Mit viel Einsatz und guter Reboundarbeit konnten sie in der Defensive die Hürtherinnen vor einige große Probleme stellen. Offensiv führte Elena Harder das Team mit 10 Punkten an. Zur Halbzeit konnte der Rückstand somit auf 6 Punkte gehalten werden. Den Umständen entsprechend ein gutes Ergebnis!
In der zweiten Hälfte gaben nun die Hürther mehr Gas. So wurden unsere Bonner Mädels das dritte Viertel über das ganze Feld gepresst. Dies resultierte in einigen Ballverlusten und leichten Körben für den Gegner. Diese konnten sich nun entscheidend absetzen. Darüber hinaus begannen die Kräfte zu schwinden. Obwohl alle zur Verfügung stehenden Auszeiten genommen wurden, so stellte sich die nicht vorhandene Bank als entscheidender Faktor heraus. Das vierte Viertel war dann ein einziger Kraftakt. Dazu wurde darauf geachtet, das Spiel aufgrund von zu hoher Foulbelastung nicht zu viert zu Ende bringen zu müssen. Die Hürther gewannen somit das Spiel auch in der Höhe verdient mit 74-33. Es spielten:
Harder, E. (17 Punkte), Wehnert, M. (6), Strunk, H. (5), Kohls, M. (5), Ojo, I.