Saisonauftakt U12.1: Nur einer kann gewinnen

Der Saisonauftakt unserer U12.1 gegen den BBV Köln-Nordwest begann mit einem, nur über zwei Stationen wunderschön herausgespielten, Korb. Elternglück und Mannschaftseuphorie hielten leider nicht lange an -12:4 stand es nach dem ersten Achtel. Unsere Jungs ließen dem Gegner leichte Körbe, die sie mit einer bemerkenswerten Quote machten.
Auch im zweiten Achtel fand Toms Team keine Antwort auf die starke Defense und das sehr disziplinierte Spiel aus dem Nordwesten Kölns. 23:12 -nicht zitierfähig die Verzweiflung auf der Elterntribüne.
Doch im dritten und vierten Achtel schien sich das Blatt zu wenden. Der Kürzeste war nicht zu bremsen. Drei Fastbreaks zu einem Zwischenstand von 23:18 zeigten, was in unserem Team steckt. Mit einem 3er verkürzten sie noch auf 29:21. Und im vierten Viertel arbeiteten sie sich auf drei Punkte zum 30:27 heran -fantastisch, so sollte es weitergehen!
Zum Ende der Halbzeit ging es dann mit 32:27 in die nächsten Viertel – hier ist dem aufmerksamen Berichterstatter wohl doch etwas entgangen.
Eine schlechte Chancenverwertung und das langsame Umschalten auf die Defense prägten das Spiel der BG Bonn über die zwei nächsten Viertel. Mit einem 61:52 ging es in den Endspurt. Und der war nochmal spannend! Der Einstieg erfolgte mit zwei Dreiern und dann ging es hin und her. Kampfbetont nahmen sich die Jungs gegenseitig die Butter vom Brot, Schlachtgesänge von der Tribüne trieben sie an ihre Leistungsgrenze und zum Endstand von 67:61.
Verloren aber nicht aufgegeben – liebe Kölner: Man sieht sich immer zweimal!


In Toms Team traten an: Tim als strafenminimierender Co (Danke!), Gabriel, Hendrik, David, Rune, Sebastian, Laurin, Julius, Oliver, Ole und Emil im Live-Stream.

W.Z.