Siegessträhne der U17 reißt nicht ab!

 

Am Sonntag empfing unsere U17 den Osterather TV im heimischen Pennenfeld. Es war ein spannendes Spiel zu erwarten, denn beide Teams hatten noch kein einziges verloren. Unsere U17 war mit 12 Spielern inklusive Aushilfsspielerin Tamina Müller stark besetzt, die Gegnerinnen kamen mit 10 Spielern.

Im ersten Viertel mussten sich unsere Bonner Mädchen an das schnelle Spiel und den Druck der Mann-Mann-Verteidigung der Gegner gewöhnen. Der Wille zu siegen war schon von Anfang an da und so feuerte unsere U17 kräftig an. Durchsetzen konnte sich in diesem Viertel vor allem Anja Winklbauer mit 6 Punkten. Trotzdem blieb die U17 aus Osterath dicht dran und verkleinerte den Abstand durch einen getroffenen Dreier. Dementsprechend knapp ging das Viertel mit einem 12:11 an BG Bonn.

Im zweiten Viertel konnte durch starke Defense und viele Steals der Abstand vergrößert werden, und somit ging es mit einem 24:17 in die Halbzeit.

Frisch aus der Pause mussten sich die Spieler erstmal an die neue Zonenverteidigung der Gegner gewöhnen. Dies und starkes Rebounding der Osterather führten dazu, dass das dritte Viertel mit einem 36:35 für die Gegnerinnen endete. Trotz Drucksituation und Spannung fand der Coach die richtigen Worte, und der Kampfgeist der Mädchen wurde nochmal doppelt so stark. Dank aktiver Rebounds, einer neuen Zonenverteidigung und dem bloßen Willen zu gewinnen siegte unsere Bonner U17 mit einem verdienten 52:42 über Osterath.

Aber vor dem Spiel ist nach dem Spiel, und so wird bis zum nächsten Gegner, dem Brühler TV, fleißig trainiert, um erneut zu siegen.

Winklbauer, A. (9), Höbbel, K. (6), Wehnert, M. (3), Landes, L. (10), Shrestha, J. (4), Müller, T (10),     Ojo, I. (2), Strunk, H. (2), Harder, E. (2), Adan, I. (2), Daniels, M. (2)

Text: I. Ojo