Spitzenspiel in NRW-Liga: U12.1 schlägt Giants Düsseldorf!

Die U12.1 der BG Bonn-Meckenheim hat dank einer deutlichen Leistungssteigerung im Vergleich zum vergangenen Spieltag das Spitzenspiel bei den Giants Düsseldorf gewonnen. Mit 75:65 (22:11; 24:12; 17:22; 12:20) bezwang das Team von Harald und Rouven den bisher ebenfalls noch ungeschlagenen Mitbewerber um einen der beiden Playoff-Plätze und verteidigte die Führung in der NRW-Liga-Staffel 1.

Die Bonner Mannschaft brauchte zwei Minuten, um sich auf Spiel und Gegner einzustellen. Dann läutete Kiril mit einem Dreier fünf ganz starke Minuten der Gäste ein, die sich so schon früh deutlich absetzen konnten – als Greta in der 8. Spielminute einen weiteren Dreier im Korb der Gastgeber versenkte, führten unsere Jungs und Mädels bereits mit 14 Punkten Unterschied (20:6) und zwangen den Düsseldorfer Coach zu einer ersten Auszeit. Doch obwohl die Giants bis zur ersten Viertelpause noch ein wenig verkürzen konnten (22:11, 10. Minute) und ihren Rückstand zu Beginn des zweiten Viertels kurzzeitig sogar in den einstelligen Bereich drückten (24:15, 12. Minute), behielten die Bonner Ruhe und Konzentration. Mit der Intensität, die Harald vor dem Spiel von seinem Team gefordert hatte, setzte sich unsere U12 unter beiden Körben zum Teil sehenswert gegen die Gastgeber durch und sorgte zum Vergnügen der mitgereisten Eltern für den einen oder anderen Luftsprung ihres Coaches. Bis zur Pause wuchs der Bonner Vorsprung auf scheinbar komfortable 23 Punkte an (46:23; 20. Minute). Entsprechend zufrieden zeigten sich beide Bonner Trainer, als es in die Kabinen ging – die deutliche Ansprache an ihre Mannschaft nach dem Spiel gegen Hagen-Haspe und das konzentrierte Training unter der Woche hatten Früchte getragen!

Vielleicht war der Vorsprung zu groß, sodass unsere Spieler nach der Halbzeitpause nicht mit der nötigen Konzentration zurück aufs Feld kamen. Ganz sicher hatte auch der Trainer der Giants in der Kabine die richtigen Worte gefunden, um sein Team noch einmal neu zu motivieren. Jedenfalls geriet die Bonner Offense im weiteren Spielverlauf zunehmend ins Stocken, und Harald musste allein im 3. Viertel zwei Auszeiten nehmen, um seine Mannschaft wach zu rütteln und an die nötige Arbeit in der Defense zu erinnern – viel zu oft nahmen die Gäste das Tempo ihrer Gegenspieler nicht mehr auf, sondern standen wie Slalomstangen auf dem Parkett, die der Düsseldorfer Topscorer problemlos umkurvte, um den Rückstand seines Teams zu verkürzen. So verlor unsere Mannschaft das letzte Viertel deutlich mit 12:20!

Trotzdem: Am Ende stand ein verdienter Sieg der BG Bonn, und wenn unser Team weiter konzentriert im Training arbeitet und am nächsten Spieltag im heimischen Nikolaus-Cusanus-Garden so auftritt wie in den ersten beiden Vierteln gegen die Giants, dann sollte vielleicht auch gegen die RheinStars Köln ein Sieg möglich sein…

Es spielten: Greta, Joshua, Karo, Jan, Tim, Mika, Kiril, Per, Philipp, Leander, Lukas, Martin