Tag der Arbeit für BG-Talente

Falls das eine oder andere Mitglied des BG-Perspektivkaders in den Mai getanzt sein sollte, bot sich am Tag der Arbeit ausreichend Gelegenheit, die Müdigkeit aus den Knochen zu schütteln. Bereits um 9 Uhr trafen sich die BG-Talente in der Elisabeth-Selbert-Gesamtschule, um unter Anleitung von BG-Coach Dominik Seger an ihren „Automatics“ zu arbeiten, ihren, von Spielsystemen unabhängigen, Offensiv-Bewegungen mit und ohne Ball.

Anschließend stand für die Spielerinnen und Spieler eine weitere intensive Ballhandling-Einheit mit dem Kölner Experten Paul Gudde auf dem Programm, bevor es für die Akteure der U14 und U18 am Nachmittag mit ihren Liga-Spielen gegen Düsseldorf und in Rhöndorf weiterging.

Währenddessen fand in der Gesamtschulhalle das erste Talentfördertraining (TFT) statt – zum Kader dieser Trainingsgruppe gehören überwiegend jüngere Spielerinnen und Spieler der BG mit Potenzial sowie talentierte Jugendliche, die noch nicht so lange am Ball sind. Auch sie arbeiteten intensiv mit Paul Gudde an ihrer Ballfertigkeit, ehe eine schweißtreibende Athletik-Einheit den Tag der Arbeit für unsere Jungs und Mädels abschloss.