Talente mit Perspektive (Jg. 01w) – Tamina ist dabei

Elli (#6) und Tamina (#15) von der U15 vertraten dieses Wochenende zusammen mit 10 weiteren Spielerinnen aus NRW den WBV in Osnabrück beim Turnier “Talente mit Perspektive“.

Durch den Landestrainer Frank Müller hervorragend eingestellt, legten die Mädchen am Samstag los wie die Feuerwehr und überrollten die Mannschaft aus Schleswig-Holstein eindrucksvoll. Der nächste Gegner Rheinland-Pfalz / Saarland wurde nach anfänglichen Schwierigkeiten ebenfalls deutlich geschlagen. Mit der Sicherheit von zwei klaren Siegen ging man dann am späten Nachmittag in das Halbfinale gegen Hessen. Dieses Spiel entwickelte sich zu einem richtigen Krimi. Bei dem es am Ende dann für den WBV Kader mit einem Punkt Vorsprung noch einmal gut ging. Nach einem entspannenden Spaziergang am Abend durch Osnabrück gingen die Mädchen früh zu Bett um für das Finale gegen sehr starke Niedersachsen ausgeruht zu sein.

Dieses entwickelte sich zu dem erwartet spannenden Spiel, bei dem die Mädels des WBV sich hervorragend gegen die mit prominenten Namen gespickten und sehr großen Niedersachsen sehr gut verkauften. Am Ende reichte es aber dann doch nicht ganz, und sie mussten dem NBV mit 4 Punkten den Turniersieg überlassen.

Nun kam aber der eigentlich spannende Teil. Die Nominierung der 24 besten Spielerinnen für das Finalturnier. Das WBV Team hat so überzeugt, dass die Hälfte des Teams im April die Reise nach Heidelberg antreten darf. Tamina ist eine von ihnen.

Tamina MüllerElli, gehandicapt durch eine Verletzung, hat den direkten Sprung in das Finale knapp verpasst, darf sich aber als 25. noch Hoffnung auf eine Teilnahme als Nachrückerin machen.

TmP_2015_Osnabrück_Elisabeth Emrich_11

Mein Dank an dieser Stelle an Frank Müller, der mit ungewöhnlichen Maßnahmen, klarer Sprache und großem Engagement in kurzer Zeit Erstaunliches bewegt hat. (Thorsten Müller)