U 15.1 gewinnt in Opladen

 

Durch den knappen 47:53-Sieg letztes Wochenende bleibt die BG Bonn weiter auf Kurs zur Zwischenrunde der Deutschen Meisterschaft.

Wir starteten sehr verhalten ins Spiel. Als die Opladenerinnen 6:0 vorne lagen, nahm Bea die erste Auszeit. Danach funktionierten Offense und Defense besser, so dass wir mit einer 13:12-Führung in die erste Viertelpause gingen.

Den besseren Viertelstart hatten die Gastgeberinnen. Nach 16 Minuten waren wir mit 8 Punkten hinten. Doch nach der zweiten Auszeit lief es etwas besser. Wir beendeten das Viertel mit einem 7:1-Run und lagen zur Halbzeit mit 2 Punkten zurück.

In der Halbzeitpause forderte Bea uns auf, dass wir konsequenter ausboxen und rebounden müssen und keine Frontcuts mehr zulassen dürfen. Im dritten Viertel konnten wir das Geforderte besser umsetzten und waren ab der 26. Minute wieder in Führung.

Das letzte Viertel begannen wir mit einem 8:0-Lauf, nachdem wir unsere höchste Führung hatten (11 Punkte). Danach machten die Opladenerinnen zwar noch 6 Punkte mehr als wir, trotzdem schafften sie es nicht mehr uns einzuholen.

Es spielten: Ackermann, L. (3), Bogdan, M., Brückner, L. (8/1 Dreier), Carstens, N. (17),  Faller, J. (11), Hartmann, S. (11), Kröger, G. (2), Pupkeviciute, D., Silverio, M., Tazit, S. 

 

Text: Greta Kröger