U11.1 QUALIFIZIERT SICH ALS GRUPPENZWEITE FÜR DAS FINAL FOUR

Die U11.1 hat sich heute auch im Spiel gegen den Titelfavoriten Citybasket Recklinghausen bravorös aus der Affäre gezogen und erreicht trotz Niederlage als Gruppenzweiter das Final Four am 21. Mai.

Nach dem kräfteraubenden Sieg gegen Sterkrade wartete nun mit Recklinghausen ein Team, das im ersten Spiel mit einer konsequenten Teamdefense überzeugte und dem es immer wieder gelang, ihre körperlich herausragenden Spielerinnen in Szene zu setzen. Doch die BG-Mädels waren taktisch gut eingestellt und kämpften von der ersten Minute an, sodass sie das erste Viertel offen gestalten konnten (14-16).

Das Wissen um den feststehenden Einzug in die Finalrunde ließ das Team der Coaches Ikra und René befreit aufspielen, und immer wieder sorgten schön herausgespielte Korberfolge für den Anschluss. Erst Mitte des zweiten Viertels hatten die Citybaskets mehr zuzusetzen und schlossen konsequent ihre Angriffe erfolgreich ab. Mit einem Rückstand von 13 Punkten ging es in die Halbzeitpause.

Im dritten und vierten Viertel entwickelte sich ein tempo- und abwechslungreiches Spiel, in dem Coach René allen Spielerinnen durch eine große Rotation verdiente Spielzeit gönnte. 63 zu 84 zeigte das Scoreboard zum Ende und das WBV-Zwischenrundenturnier hatte mit den Citybaskets einen gerechten Tabellenersten, der als deutlicher Favorit ins Final Four geht.

Unserer U11 gelang es am heutigen Tag, ihre vielleicht beste Saisonleistung abzurufen. Mit tollem Teambasketball erreicht sie das Final Four des Westdeutschen Basketball Verbandes. Damit gehört im vierten Jahr in Folge ein U11-Team der BG Bonn zu den besten vier Teams in Nordrhein-Westfalen.

Das heutige Zwischenrundenturnier, das die BG ausrichten durfte, war geprägt von drei jederzeit fairen Spielen, guten Schiedsrichterleistungen und einer angenehmen Atmosphäre auf und neben dem Parkett. Unser Dank gilt den vielen fleißigen Spielerinneneltern, den Geschwistern und Omas, den Jugendspielern aus anderen BG-Teams und den vielen Interessierten aus der BG-Family, die beim Catering, am Kampfgericht oder auf der Tribüne zum tollen Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Für die U11 spielten heute: Inga, Jana, Juna, Katharina,  Luisa, Manoosh, Merle, Noémi, Semina, Nora und Theresa

 

Text: M. Wolf