U11w – Turniersieg nur knapp verpasst – 2. Platz

Turnierbericht – U11w: Jugendturnier in Speyer – 28./29.06.2014
Unsere U11.1w (zukünftige U13.2w) der BG Bonn-Meckenheim hat nach glattem Turnierdurchmarsch bis zum Finale aufgrund verspäteten Durchstartens gegen das Team der Hochheim Hawks nur knapp den Turniersieg verpasst. Obwohl sie gegen dieses Team am Vortag bereits mit 20 Punkten gewonnen hatten…

U13.2 Turnier Speyer_Juni2014

Stark ist unsere U11.1w von Coach Bea Waffenschmied in das Turnier gestartet: Gegen die ausrichtenden Towers Speyer haben die Spielerinnen der BG Bonn-Meckenheim – nach ersten Sortierungen in der Defense vor allem in der zweiten Halbzeit einen Sieg mit 31:21 eingefahren.

BegrüßungU11_TurnierSpeyer_Juni2014
Begrüßung der gegnerischen Mannschaft

Ungewohnt auf dem Turnier war die schnelle Bestrafung von sonst normaler, enger Defense mit Fouls – und mit 3 Fouls war auch schon Schluss… Jedes Foul gab zudem einen Punkt für die Gegner. Da mussten die Mädels schon etwas von ihrer sonst üblicherweise starken Defense zurücknehmen… und in die Offense gehen.

U11_TurnierSpeyer_Juni2014_3
Strategiefestlegung in der Auszeit

Das meisterten die Mädels in ihren Spielen gegen Hochheim Hawks mit deutlich überlegenen 45:25 souverän, ebenso wie gegen TV Kirchheim-Bolanden am zweiten Turniertag mit 32:13. Allerdings merkte man am zweiten Spieltag deutlich, dass die Mädels müde  waren – einige hatten die Nacht mit nächtlicher Modenschau wahrscheinlich zu stark verkürzt… 🙂

Im Finale trafen die BG Bonn-Meckenheimer erneut auf Hochheim Hawks – und hier zeigte sich, das ein Teil des Teams doch ziemlich aufgeregt war. In Kombination mit Müdigkeit äußerte sich das in einem ‚verschlafenen‘ Start und unkonzentrierter Spielweise . In der ersten Halbzeit wies die Defense einige Lücken auf und auch in der Offense führten Fehlpässe zu unnötigem Ballbesitz der Gegner. Diese nutzen dies sofort aus und gingen mit einer 25:8 Führung in die Halbzeit.

Davon ließen sich unsere Mädels aber nicht beirren und so begann in der zweiten Hälfte ein fulminante Aufholjagd.

U11_TurnierSpeyer_Juni2014_4     U11_TurnierSpeyer_Juni2014_6

U11_TurnierSpeyer_Juni2014_5

Bis auf drei Punkte kamen die Mädchen heran – noch ca. eine Minute zu spielen. Leider sprang der letzte Korbwurf vom Ring ab, die Gegner setzten ihren Fastbreak und gewannen das Spiel knapp mit 5 Punkten vor.

Es war ein atemberaubender Kampf bis zum Schluss, der aber leider zu spät in der 5. Minute der zweiten Hälfte anfing – das reichte nicht mehr für den Sieg. Eines hat sich aber bewiesen: hier hat sich wieder im letzten „Viertel“ der Kampf- und Teamgeist unseres Teams ausgezeichnet und fast noch das Finale gedreht! Glückwunsch zum tollen 2. Platz!