U12.1 gewinnt Auswärtsspiel in Leverkusen

Die U12.1 gewann vergangenen Samstag in Leverkusen mit 103:98.

Diesmal gab es vor den Herbert-Grunewald-Hallen in Leverkusen einen gewaltigen Zuschauerandrang. Die meisten von ihnen konnten keinen der begehrten Plätze ergattern und wurden in das nebenan liegende Fußballstadion umgeleitet. Dort mussten sie sich das 1:1 Unentschieden zwischen Bayer 04 Leverkusen und RB Leipzig ansehen.

Der Start des Basketballspiels verlief wie gewohnt mittelprächtig. Schnell stand es 22:9 für Leverkusen. Das Leverkusener Spiel hing sehr von seinem stark aufspielenden Point Guard und einem furchterregenden Center ab, welche zusammen 69 Punkte sammelten.

Bonn gab jedoch nie auf, kontrollierte das dominante Duo der Leverkusener zunehmend besser und nutze jede Pause der beiden für schön anzusehende Aufholjagden. Mit einem knappen 58:56 für Leverkusen ging es in die Halbzeitpause.

Gegen Mitte des dritten Viertels erkämpften sich die Bonner einen knappen Vorsprung, den sie gekonnt und abgezockt bis zur Schlusssirene verteidigten. Trotz der körperlichen Überlegenheit der Leverkusener wurde das Rebound-Duell recht klar von den Bonnern gewonnen. Alle zehn BG Bonner konnten punkten, wobei die Trefferquote bei den 2-Punkte-Würfen bei beeindruckenden 60 Prozent lag.

 

Es spielten, kämpften und siegten: David, Emil, Gabriel, Hendrik, Julius, Laurin, Ole Z., Oliver, Rune, Sebastian.

J.S.