U12.1 zurück in der Erfolgsspur!

Nach der Niederlage bei den RheinStars Köln ist die U12.1 der BG Bonn am Sonntag in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Mit 74:64 (15:19; 17:10; 26:19; 16:16) gewann die Mannschaft von Harald und Rouven das wichtige Heimspiel gegen ART Düsseldorf und verteidigte damit Platz 2 in der Tabelle, der zur Teilnahme an der Finalrunde in der NRW-Liga berechtigt. Jakob S., János und Noah berichten:

Das erste Viertel im Spiel verlief sehr ausgeglichen: Bis zur 8. Minute konnte sich keine der beiden Mannschaften mit mehr als 2 Punkten absetzen. Aber nach der ersten Auszeit des Düsseldorfer Trainers konnten die Gäste zweimal nacheinander punkten und so den ersten Spielabschnitt mit 15:19 für sich entscheiden. Der Pointguard und der große Center unserer Gegner hatten fast alle Punkte für ihr Team erzielt. Darum haben wir in der Viertelpause besprochen, wie wir im 2. Viertel verteidigen wollten: Um das schnelle Give & Go der Düsseldorfer zu unterbinden, mussten wir näher an ihrem Pointguard bleiben, und unsere Center sollten einen Schritt hinter dem Gäste-Center stehen, damit er nicht mit einem großen Sternschritt zum Korb gehen konnte. Das half, im 2. Viertel funktionierte unsere Defense besser – wir konnten den gegnerischen Center, der insgesamt 36 Punkte für sein Team erzielte, bei 6 Punkten halten, und zur Halbzeit führten wir knapp mit 32:29.

Auch im 3. Viertel punkteten weiter fast nur der Center und der schnelle Pointguard (17 Punkte) für Düsseldorf. Doch zwischen der 22. und der 25. Minute hatten wir einen 12:2-Lauf und, nach zwei erfolgreichen Freiwürfen der Gäste, gleich noch einen 9:0-Run, mit dem wir uns am Ende des 3. Viertels auf 10 Punkte absetzen konnten (58:48). Die letzten 10 Minuten verliefen dann wieder ausgeglichener, aber unsere Gegner konnten ihren Rückstand nicht mehr verkürzen. So war Harald nach der Schlusssirene auch sehr zufrieden mit uns, und wir hoffen, dass wir auch unser nächstes Heimspiel gegen Bayer Uerdingen gewinnen werden!

Es spielten: Erik, János, Noah, Miguel, Tim, Jakob S., Finn, Leander, León, Jakob N., Philipp W., Kai