U12.1w entführt die Punkte aus der Drachenhöhle

U12.1w bezwingt Dragons Rhöndorf nach hartem Kampf mit 69:57

Am Morgen des 3. Advents ging es für die U12.1 Mädchen zum direkten Duell um den 2. Tabellenplatz nach Rhöndorf. In den ersten Minuten kamen unsere Mädchen gut ins Spiel und führten schnell. Dann aber drehten die Dragons auf, gingen angeführt von zwei sehr starken Spielerinnen in Führung und bauten anschließend ihren Vorsprung bis Mitte des 2. Viertels auf über 10 Punkte aus. Da reichte es Headcoach Sabine und sie erinnerte das Team in einer Auszeit daran, die Gegnerinnen nicht so einfach zum Korb ziehen zu lassen. Die Mannschaft begann das umzusetzen und konnte den Vorsprung der Dragons bis zur Halbzeit auf 7 Punkte verkürzen (28:35).

In der Halbzeitpause sagte sich die Mannschaft, dass das Duell noch weiter offen sei – und das dritte Viertel wurde dann zum besten Viertel der bisherigen Saison. Intensive Defense, viele Rebounds, schöne Kombinationen und eine gute Trefferquote: So konnten die Bonner Mädchen den Rückstand ausgleichen und sogar in Führung gehen.

Doch dann wurde die Mannschaft durch hartes Spiel der Dragons geschwächt: Kurz nacheinander mussten vier unserer Spielerinnen mit zum Teil schweren Verletzungen vom Platz. Das Team ließ sich davon aber nicht aus dem Konzept bringen und kämpfte weiter für Charlotte, Merle, Thalia und Tuuli. Der Vorsprung wurde sogar noch ausgebaut und am Ende jubelten alle zusammen (inkl. der offenen U10.1, die das Folgespiel in Rhöndorf hatte) über das 69:57, bevor der Weg zum Arzt angetreten wurde – ein verdienter, aber schwer erkämpfter Sieg!

Gute Besserung für alle Verletzten und eine schöne Weihnachtspause!

Bericht: Sophia und Alexander

 

Viertelergebnisse: 13:10; 22:18; 11:26; 11:15

 

Es spielten: Charlotte, Merle, Sophia, Tuuli, Carla, Marte, Nilofar, Zara, Amelie, Paula, Anne, Thalia