U12.3 in schwerer Platzierungsrunde

Die U12.3 sieht sich in der aktuellen Platzierungsrunde starken Gegnern gegenüber und verlor erwartungsgemäß beide Auftaktspiele deutlich.

Im ersten Spiel trafen die Jungs des Trainerduos Patricia Ley und Torsten Schierenbeck auf den Hennefer TV und zogen mit 23:73 den Kürzeren. Das junge Team der BG trat allerdings auch mit zwei Spielern des Jahrgangs 2005, vier Spielern des Jahrgangs 2004 und sechs Spielern des Jahrgangs 2003 an. Die Trainer wollen trotzdem allen Spielern möglichst viel Spielzeit geben und coachten deshalb weniger ergebnisorientiert. Hennef hatte zudem zwei „Riesen“ im Team, gegen die es fast unmöglich war zu werfen.

Im zweiten Spiel kam es zu dem vereinsinternen Duell gegen die U12.4 . Mit 29:92 verlor die Dritte deutlich.

Auffällig war in beiden Spielen, dass die Gegner oft zwei überragende Spieler haben, die in höheren Ligen besser eingesetzt wären, als in der mit Anfängern gespickten Kreisliga . So auch bei der 4. BG-Mannschaft für die die beiden besten Spieler zusammen fast 70 der insgesamt 92 Punkte erzielten. Ähnlich auch beim Hennefer Team.  Die tapferen Spieler der U12.3, die allesamt ihre erste Saison absolvieren, waren aber nicht in der Lage diese guten Spieler zu verteidigen. Ein weiteres Problem ist die Defense der Gegner, die sich häufig nicht den Regeln entsprechend am Gegenspieler orientieren. Es entstehen dadurch Situationen (z.B. Doppeln), die von unseren Anfängern momentan noch nicht zu lösen sind. Nach kurzem Frust am Ende der Spiele gilt es für die Trainer die Spiele für die Mannschaft einzuordnen und beim nächsten Training sind alle wieder mit viel Spaß und voller Motvation dabei. Erfreulicherweise wächst die Mannschaft und es sind bis zu 29 junge Basketballer, die mit viel Freude und Einsatz trainieren