U12.3 rockt die Liga

Mit einer nicht für möglich gehaltenen Siegesserie macht zur Zeit die offene U12.3 der BG Bonn von sich reden. Fünf Spiele in Folge konnten die Jungs für sich entscheiden und eroberten damit Tabellenplatz 2.

Doch der Reihe nach. 

Es ging los mit einem epischen Kampf gegen den Ligaprimus aus Bad Münstereifel. Die Bonner Fans trauten ihren Augen nicht, denn zu Beginn der Partie spielten unsere Jungs den Gegner geradezu schwindlig. Mit unglaublich kreativem Angriffsspiel und intensiver Defense konnten sie auf 18:2 davonziehen. Der Gegner, der mindestens eine Klasse zu niedrig spielt, schaffte es nicht, sich dem immensen Druck der Bonner zu erwehren. Leider, wie schon in früheren Matches, war die Treffsicherheit etwas ausbaufähig, so dass die Eifeler sich herankämpfen konnten. Unser Team gab alles, kämpfte im wahrsten Sinne des Wortes bis zum Umfallen, aber am Ende reichte die Kondition nicht. Leider knapp verloren, aber ganz klar die bisherige Saisonbestleistung gegen einen starken Gegner gezeigt.

Nach dieser Initialzündung startete die Siegesserie, die bis heute nicht gerissen ist, mit einem 91:39-Erfolg gegen SG Sechtem 3.

Weiter ging’s mit der internen Kreismeisterschaft gegen die U12.4. der BG Bonn. Hier konnte sich die Dritte in einem von beiden Seiten tollen Spiel für die Hinspielniederlage revanchieren und aufgrund des besseren Korbverhältnisses den internen Vergleich mit insgesamt 128:104 für sich entscheiden. Bei dem rasanten Spiel konnten die zahlreichen Zuschauer schon mal den Überblick verlieren, es spielte nämlich Lila gegen Lila. Wer sich jetzt zur Trikotspende aufgerufen fühlt, kann sich gerne beim Vorstand der BG Bonn melden.

Auch für absolute Laien war erkennbar, wie das Training der Coaches Kiril und Harald auf Seiten der U12.3, sowie Moritz und Tim bei der U12.4 Früchte trägt und auch an den Spieltagen von den Jungs umgesetzt wird. Ausnahmslos alle Spieler beider Mannschaften haben sich im Laufe der Saison immens weiterentwickelt.

Der TuS Zülpich und Future Sports Meckenheim wurden anschließend in jeweils dominant geführten Partien deutlich geschlagen. 92:54 bzw 75:17.

Am vergangenen Wochenende stand dann das Match gegen den direkten Tabellennachbarn, die SG Sechtem, an. Ein unangenehmer, kampfstarker Gegner, gegen den unser Team im Hinspiel noch deutlich den Kürzeren gezogen hat. Doch was intensives Training bewirkt, konnten alle, die mitgefiebert haben, sehen. Die BG Bonn nahm den Kampf an und belohnte sich mit einem knappen, aber hochverdienten Sieg. Mit einem 49:47 brachte das Team zwei Punkte aus der Provinz mit und verwies die Sechtemer auf Tabellenplatz 3. Coach Kiril war begeistert. „Wie Ihr den Kampf angenommen habt und nicht zurückgewichen seid, echt toll“

In Kürze steht wieder die DJK Bad Münstereifel auf der Matte des NC Gardens. Mal sehen was dann geht, zumindest wird es wieder extrem spannend. Wir dürfen gespannt sein…

Es spielten in diversen Partien und diversen Zusammenstellungen:

Eliah, Dustin, Vit, Friedrich, Aaron, Nicolas, Benni, Philipp, Lasse, David, jonas

 

G.R.