U13.1 gewinnt in der NRW-Liga gegen Tabellenführer Citybaskets Recklinghausen

Die ersten vier Minuten brauchten die Bonner Mädels, um auf dem Spielfeld warm zu werden.

Doch dann ging es endlich los. Durch ihre konsequente Pressverteidigung gelang es immer wieder die Recklingshausener bereits im Vorfeld zu doppeln und Pässe abzufangen. Die Ballgewinne konnten in einfache Punkte verwandelt werden. So ließen die Mädels in den darauffolgenden 6 Minuten keinen Feldkorb der Gegnerinnen mehr zu und das Viertel endete mit 19 : 8 für die BG. Bis zur 16. Minute fighteten die Mädels weiter und bauten ihren Vorsprung auf 28 : 12 aus. Dann ließ jedoch die Intensität in der Defence nach. Auch das Ausboxen fehlte, so dass die Gegenerinnen sich deutlich mehr Rebounds sicherten und ihre Chancen nutzten, um den Punkteabstand wieder zu verringern. Mit einer 32: 21-Führung ging es in die Halbzeit. Mit dem Vorsatz, an die gute Verteidigungsleistung des ersten Viertels anzuknüpfen, starteten die Mädels in die zweite Hälfte. Doch leider gelang es unseren Spielerinnen diesmal nicht, ihre Gegenspielerinnen vor sich zu halten. Am Korb kassierten die Bonnerinnen einige Fouls, so dass Recklingshausen durch Freiwürfe auf 28 : 34 verkürzen konnte. Nach einer Auszeit kam die Konzentration zurück und die BG Mädels konnten einige schöne Schnellangriffe erfolgreich abschließen. Endstand nach dem dritten Viertel: 54: 35.

Aber im vierten Viertel ließ die Intensität schon wieder nach. Die Recklinghausener liefen nun ihrerseits einige erfolgreiche Fastbreaks und somit endete das Spiel mit 64 : 49 für die BG.

Es spielten: Karo, Lena, Lola, Greta, Sara, Sy, Viky, Danguole, Svea, Fanny, Jana, Hanna