U14.1 bezwingt Tabellenführer Bochum nach hartem Kampf

Das erwartet harte Stück Arbeit hatte die U14.1 der BG Bonn-Meckenheim am Samstag im NRW-Liga-Heimspiel gegen die AstroStars Bochum zu verrichten. Drei Viertel lang waren die Gäste in der Meckenheimer Dreifachhalle ein ebenbürtiger Gegner ehe die Hausherren vom fünften Foul des Bochumer Topscorers Gabriel Zuczkowski profitierten und die Begegnung mit 65:55 sicher nach Hause brachten.

Die gegenüber dem letzten Aufeinandertreffen in der Zwischenrunde um die Westdeutsche U12-Meisterschaft 2013 spielerisch wie taktisch deutlich verbesserten Gäste hatten am ersten Spieltag den Meisterschaftsaspiranten TSV Hagen mit 102:55 demontiert. Und auch in Meckenheim zeigten die Westfalen von Beginn an, dass sie dem Team von Trainer Dominik Seger nicht kampflos den Sieg überlassen würden.

Zwar konnte sich die BG am Ende ersten Viertels mit 17:12 etwas absetzen, doch die AstroStars kämpften sich zurück und hatten zum Pausenpfiff den Rückstand auf drei Punkte (32:29) verkürzt. Nachdem im dritten Viertel die Defense dominierte und beide Mannschaften nur 12 Punkte erzielen konnten (44:41), intensivierten die Hausherren im letzten Abschnitt die Bemühungen und konnten die Führung Stück für Stück ausbauen.

Am Ende behielt das Team verdient mit 65:55 die Oberhand und Coach Seger hob zwei Spieler besonders hervor: „Lucas Neuenhofer und Emil Alberts haben heute den Unterschied gemacht.“

Es spielten:
E. Alberts (3 Punkte), K. Althoff (16), N. Carstens (2), E. Crnovrsanin (6), S. Höbbel (2), L. Neuenhofer (22), F. Müller, L. Oesterwind (2), L. Steffens (12), M. Silverio, D. Winklbauer.