U14.1 bietet Meisterschaftsfavorit eine Halbzeit lang Paroli

Eine Halbzeit lang durfte die U14.1 die BG Bonn-Meckenheim am Samstag vom zweiten Saisonsieg in der NRW-Liga träumen: Zur Pause führten die Gastgeber gegen den Liga-Favoriten Rheinstars Köln mit 42:37, am Ende aber freuten sich die Gäste aus der Domstadt über einen deutlichen 88:70 (20:14, 17:28, 28:10, 23:18) Erfolg.

20140920_U14_1 vs RheinStars Köln_2Gegen die körperlich überlegenen Rheinstars begann das Team von Dominik Seger konzentriert, vergab aber im ersten Viertel zu viele leichte Punkte. Verdient daher die Kölner Führung, doch dann hielten die Hausherren dagegen und gaben im zweiten Viertel richtig Gas. Punkt um Punkt schmolz der Abstand und nach 20 Minuten war sogar eine Fünf-Punkte-Führung herausgespielt. Entsprechend zuversichtlich ging man in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel dann ein totaler Bruch im Spiel der Bonner,  gegen eine aggressive Rheinstars-Defense wollte nichts mehr gelingen. Köln drehte das Spiel binnen fünf Minuten und brachte die Partie ungefährdet ins Ziel. „Gegen die Rheinstars darf man verlieren, aber nicht ohne sich zu wehren“, meinte Coach Seger nach der Begegnung und fügte hinzu: „In der NRW-Liga müssen wir in jedem Spiel Vollgas geben, daran gilt es zu arbeiten.“

Es spielten: K. Althoff (16), E. Crnovrsanin (3), S. Frank (6), S. Höbbel, L. Neuenhofer (7), N. Silbernik (5), L. Steffens , D. Süsser (16), N. Teichert (11), N. Trautwein (2), J. Wiegard (4).