U14.1: Deutliche Niederlage in Hagen

Die offene U14.1 der BG Bonn hat am Sonntag das Regionalliga-Spitzenspiel bei der BG Hagen verloren. Gegen den aktuellen Tabellenführer setzte es eine klare 42:79-Niederlage.

Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt: Obwohl die Gäste aus Bonn gut in die Partie kamen und sich in den ersten Minuten gegen die Hagener Presse eine 6:4-Führung erspielen konnten, agierte das Team von Dominik Seger und Rouven Rott in der Folge mit viel zu wenig Selbstbewusstsein, um die aggressive Defense der gut eingestellten Hagener Mannschaft zu knacken. Ein ums andere Mal scheuten sich die Bonner, den letzten Schritt zum Brett zu machen, und nahmen schwierige Würfe, anstatt konsequent abzuschließen oder das Foul zu ziehen. So übernahm Hagen in der 4. Minute die Führung und zog auf und davon. Während Bonns Topscorer von den Gastgebern klug verteidigt und weitgehend aus dem Spiel genommen wurden, wuchs der Hagener Vorsprung kontinuierlich, schon zur Pause war das Spiel praktisch entschieden. Die Viertelergebnisse sprechen eine deutliche Sprache (12:23; 9:14; 9:17; 12:25), niemand in der Bonner Mannschaft konnte am Ende zweistellig punkten.

Bleibt zu hoffen, dass unser Team schnell wieder zu altem Selbstvertrauen und der gewohnten Offensivstärke findet – am Donnerstagabend steht bereits das nächste Spiel an: Gegner im NC Garden sind dann de SW Baskets Wuppertal (Tip-off: 18:20 Uhr)