U14.1 fehlt nur noch ein Sieg zum NRW-Titel

Nach dem heutigen 74:48 (24:4, 17:13, 21:16, 12:15)-Erfolg im Nachholspiel bei ETB Schwarz-Weiß Essen ist die U14.1 der BG Bonn-Meckenheim nur noch einen Sieg vom Westdeutschen Meistertitel entfernt. Auch ohne den verletzten Emil Alberts waren die Bonner am Freitagabend im Revier über 40 Minuten das bessere Team und fuhren im 18. Saison-Spiel den 18. Erfolg ein. Damit kann die Mannschaft von Trainer Dominik Seger am Sonntag mit einem Auswärtssieg bei den Giants Düsseldorf die NRW-Meisterschaft perfekt machen.

Nach erfreulicherweise relativ staufreier Anfahrt blieb in der Ruhrpott-Metropole sogar noch Zeit für einen kurzen Spaziergang, ehe es in der Helmholtz-Halle ernst wurde. Trainer Seger hatte sein Team gewarnt die Gastgeber nicht zu unterschätzen und entsprechend konzentriert war zumindest das Abwehrverhalten im ersten Viertel. Zwar ließ man vorne einige leichte Punkte liegen, doch nach zehn Minuten stand trotzdem eine komfortable 20-Punkte-Führung auf der Anzeigetafel. In Abschnitt zwei unterliefen der Mannschaft dann zu viele Flüchtigkeitsfehler, dennoch konnte man den Vorsprung bis zum Pausenpfiff auf 41:17 ausbauen.

Nach dem Seitenwechsel gaben die Bonner zunächst Gas und erhöhten die Führung auf mehr als 30 Punkte, am Ende des dritten Viertels stand es aber nur noch 62:33. Auch im letzen Viertel erwischten zunächst die Gastgeber den besseren Start und konnten den Rückstand  zwischenzeitlich auf 19 Zähler verkürzen. Spielmacher Kilian Althoff blieb die meiste Zeit aus der Bank, am Ende hieß es nach verlorenem letzten Abschnitt 74:48.

Es spielten:
K. Althoff (12 Punkte), N. Carstens (1), E. Crnovrsanin (14), G. Friese (10), S. Höbbel (6), F. Müller (5), L. Neuenhofer (14), L.  Oesterwind (8), M. Silverio, L. Steffens (4), D. Winklbauer.