U14.1 gewinnt NRW-Liga-Derby bei den Telekom Baskets

Die U14.1 ist mit dem erhofften Auswärtserfolg in die NRW-Liga gestartet: Beim Lokalrivalen Telekom Baskets gelang der Mannschaft von Dominik Seger ein am Ende sicherer 78:62 (24:18, 9:20, 26:17, 19:7)-Sieg.

Drei Viertel lang tat sich das Team um Kapitän S. Frank schwer gegen die aufgrund von Verletzungen und fehlender Doppellizenzen nur mit sechs Spielern angetretenen Gastgeber. Nach ausgeglichenem Start schien sich die BG Ende des ersten Viertels etwas absetzen zu können, doch im zweiten Abschnitt drehten die Hausherren dann überraschend den Spieß um und erarbeiteten sich aufgrund vieler Rebounds eine zu diesem Zeitpunkt verdiente Fünf-Punkte-Pausenführung.

A20140914_ U14_1 TBB_01uch nach dem Seitenwechsel hielt Telekom zunächst den knappen Vorsprung, ehe mit der Einwechselung von J. Wiegard frischer Wind in die bis dahin bisweilen lethargisch wirkende Mannschaft kam. Jetzt wurde verteidigt, um Rebounds gekämpft und offensiv die Trefferquote gesteigert.

Ende des dritten Viertels lag man endlich wieder in Führung und baute diese in den letzten zehn Minuten konsequent aus. Als Telekom-Spielmacher N. Völzgen fünf Minuten vor Spielschluß angeschlagen ausgewechselt wurde, war die Partie endgültig zugunsten des Liga-Neulings entschieden.

Es spielten: K. Althoff (26), E. Crnovrsanin (14), S. Frank (4), S. Höbbel, L. Neuenhofer (2), N. Silbernik (4), L. Steffens (2), D. Süsser (7), N. Teichert (10), N. Trautwein (6), J. Wiegard (3).