U14.1 läutet BG-Wochenende mit Sieg ein!

Die U14.1 der BG Bonn-Meckenheim hat am frühen Samstagnachmittag den Anfang gemacht: Mit einem 87:80-Auswärtssieg beim Leichlinger TV legte das Team von Coach Dominik Seger den Grundstein zu einem hoffentlich erfolgreichen Mai-Wochenende der BG.

Am Hammer – eine passendere Adresse hätte es für das Spiel der beiden Tabellennachbarn kaum geben können, schließlich war schon das Hinspiel der beiden Teams – das legendäre Weihnachtsspiel im Pennenfeld – ein echter Kracher gewesen, den unsere Mannschaft erst in den Schlussminuten für sich hatte entscheiden können. Und auch diesmal entwickelte sich von der ersten Sekunde an eine intensive Partie, in der unsere Jungs erneut den besseren Start erwischten. Mit 23:17 gewann die BG das erste Viertel und baute ihren Vorsprung im zweiten Viertel zeitweise auf 10 Punkte aus (29:19, 12. Minute), ehe die Gastgeber bis zur Halbzeitpause wieder herankamen (42:39, 20. Minute).

Darum mahnte der Bonner Coach seine Mannschaft in der Kabine, in der Offense weiter den Ball gut zu bewegen und in der Defense aggressiv zu bleiben. Doch es waren die Gastgeber, die besser ins dritte Viertel starteten, mit einem 9:0-Run die Führung an sich rissen und Dominik Seger zu einer Auszeit zwangen (42:48, 23. Minute). Erst danach fanden unsere Jungs wieder zurück zu ihrem Spiel und starteten ihrerseits einen 7:0-Lauf, mit dem sie die Führung zurück eroberten (54:50, 24. Minute). Mit vereinten Kräften stemmte sich das Bonner Team gegen die One-Man-Show von Leichlingens Kader-Spieler Tim Lorenz, der allein 45 Punkte für den LTV erzielte. Mit Erfolg. Bis zur 29. Minute baute Bonn seinen Vorsprung wieder auf 9 Punkte aus (63:54). Mitte des letzten Viertels kam Leichlingen nach einem Dreier ihres Topscorers zwar noch einmal in Schlagdistanz (72:70, Minute), doch die Gäste behielten am Ende – wie schon im Hinspiel – die Nerven und gewannen das Spiel schließlich verdient mit 7 Punkten Differenz.

BG-Coach Seger zeigte sich nach Spielende sehr zufrieden mit der Leistung seines Teams und hob besonders Philipp Kuczaty und János Bokodi für ihre engagierte Leistung in der Defense heraus. Daran möchte die ganze Mannschaft in ihrem letzten Heimspiel anknüpfen – bereits übermorgen werden zum Saisonfinale die ART Giants Düsseldorf im heimischen Pennenfeld zu Gast sein. Tip-off ist um 14 Uhr. Let’s go, BG!

 

Viertel:     23:17; 19:22; 23:19; 22:22

Es spielten: Bokodi, J.(5 Punkte, 1 Dreier), Ahmerkamp, P.(3), Fox, G.(8), Krüger, J., Birk, T.(25,2), Scheidel, T., Lichtenberg, J.(8), Schwake, J.(4), Winter, K.(8), Götz, L.(18,1), Fresen, M.(2), Kuczaty, P.(6)