U14.1: Tabellenführer für eine Nacht!

Die offene U14.1 der BG Bonn hat einen wichtigen Sieg eingefahren. Gegen bärenstarke RheinStars landete das Team von Coach Rouven Rott dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung einen verdienten 75:71-Erfolg und grüßt nun zumindest für eine Nacht von der Tabellenspitze der Regionalliga!

Die Gastgeber waren gewarnt: Erst am vergangenen Wochenende hatten die Gäste aus Köln bei Meisterschaftsfavorit ART Giants Düsseldorf deutlich mit 12 Punkten Unterschied gewonnen. Dabei hatten die RheinStars den Giants mit ihrer Defense den Schneid abgekauft und in Center Lars Brodisch den überragenden Spieler auf dem Feld. Und auch im NC Garden erzielte der Kölner Kaderspieler insgesamt 39 Punkte! Dagegen konnten die Gastgeber nur als Team bestehen: Gleich drei Bonner trafen am Donnerstagabend zweistellig, und immer wieder setzten auch andere Spielerinnen und Spieler wichtige Akzente in der spannenden Partie, in der Köln den besseren Start erwischte. Nach zwei Bonner Dreiern zu Beginn und einer knappen 5-Punkte-Führung nach 5 Minuten übernahmen die Gäste zunehmend die Kontrolle und gingen mit 4 Punkten Vorsprung in die erste Viertelpause (16:20).

Auch in den ersten 3 Minuten des zweiten Spielabschnitts taten sich die Bonner schwer mit der Kölner Defense, die hart an der Grenze zum Erlaubten agierte und zumindest eine Verwarnung wegen unerlaubter Zonenverteidigung einstecken musste. Doch dann kamen unsere Jungs und Mädels immer besser mit der gegnerischen Gangart zurecht, bewegten sich und die Kölner Defense und zogen ein ums andere Mal erfolgreich zum Korb. Da nun auch die Mitteldistanzwürfe fielen, gewann unsere Mannschaft das zweite Viertel deutlich mit 24:11.

Auch im dritten Viertel ackerten die Bonner in Abwesenheit ihres erkrankten Centers Leopold Fürsattel unter beiden Körben weiter mit allem, was sie hatten – der Lohn des kämpferischen Einsatzes: Auch das dritte Viertel ging mit 18:13 an die Gastgeber.

Doch die RheinStars dachten gar nicht daran, das Spiel schon verloren zu geben und machten sich gleich zu Beginn des letzten Spielabschnitts daran, den 14-Punkte-Rückstand zu verkürzen. In der 34 Minute war die Bonner Führung auf 4 Punkte zusammengeschmolzen (61:57), ehe Karoline Steffen und Philipp Weitz mit 6 schnellen Punkten den Bonner Vorsprung wieder in den zweistelligen Bereich hoben (67:57, 35. Minute). Die RheinStars ließen jedoch nicht locker und kämpften sich bis zur letzten Spielminute abermals auf 4 Punkte heran. Es war schließlich Per Ahmerkamp, der 40 Sekunden vor Schluss mit einem Dreier die Weichen endgültig auf Sieg stellte.

Fazit: Das Bonner Team hat sich in der Spitzengruppe der Regionalliga festgesetzt. Jetzt gilt es, die gute Form über die Weihnachtsferien zu konservieren und im Januar mit frischen und gesunden Kräften weiter anzugreifen. Mal sehen, was möglich ist…?!

 

Es spielten: Kröger, G.(9), Mankel, J.(5), Steffen, K.(2), Krüger, J.(4), Birk, T.(18), Höbbel, V., Ebach, B.(2), Ahmerkamp, P.(11), Weitz, P.(4), Götz, L.(18), Calbert, E.(2).

 

____________________

 Exklusiv bei den Heimspielen unserer Jugendmannschaften: Jetzt für die BG Bonn spenden und als Dank das tolle BG-Family-Poster erhalten!