U14.1 tut sich schwer gegen Köln-Nordwest

Wesentlich mehr Probleme als erwartet hatte die U14.1 der BG Bonn-Meckenheim am Samstag im NRW-Liga-Heimspiel gegen den BBV Köln-Nordwest. Zwar lag das Team von Trainer Dominik Seger ab der zweiten Spielminute immer in Führung, doch richtig überzeugen konnten die Hausherren beim 78:66 (20:15, 23:14, 9:16, 26:21)-Heimsieg nicht.

Die aggressiv verteidigenden Gäste schafften es zunächst immer wieder, den Spielfluss der BG zu unterbrechen. So durfte sich das Team vor der Pause vor allem bei Kapitän Sebastian Frank und Lucas Neuenhofer bedanken, die mit gelungenen Einzelaktionen dafür sorgten, dass sich die Hausherren etwas absetzen konnten.

Die Kölner indes gaben nicht auf und kämpften sich im dritten Viertel wieder auf Schlagdistanz heran. Nur gut, dass anschließend Nico Teichert und Kilian Althoff zur gewohnten Treffsicherheit zurückfanden und mit ihren Punkten den achten Saisonsieg endgültig unter Dach und Fach brachten.

Es spielten: K. Althoff (10 Punkte/6 Assists/7 Steals), E. Crnovrsanin (2), S. Frank (14/6/4), S. Höbbel, L. Neuenhofer (19/8 Rebounds), N. Silbernik (4), D. Süsser (9), N. Teichert (16), N. Trautwein (4), J. Wiegard.