U14.4 verliert trotz guter Verteidigung

Die U14.4 der BG Bonn Meckenheim spielte am 5. Dezember unter der Leitung von Patricia Ley und Torsten Schierenbeck gegen die Troisdorf LG.

Dank einer guten Verteidigung und der beiden Freiwürfe von Yannick Oehm gingen die Bonner rasch 6-0 in Führung und  konnten sie bis Ende des ersten Viertels auf 12 – 6 ausbauen. Das 2. Viertel startete mit wenigen Punkten und vielen Ballverlusten. Durch schnelles Umschalten der Troisdorfer erzielten sie ihre Punkte auf Grund von Fehlern der „Vierten“ und lagen nach dem Viertel nur noch zwei Punkte hinten.

Nach der Halbzeit kamen die Gegner, angeführt von der Nummer 13, immer besser ins Spiel. Die Bonner ließen zu viele Körbe zu und trafen vorne nicht. Sie hatten Schwierigkeiten, an den Centern der Troisdorfer vorbeizukommen, da diese gute Help-Defense spielten. Im vierten Viertel hatten die Bonn-Meckenheimer wieder Probleme, zum Korb zu kommen, und waren  durch den wachsenden Rückstand nicht mehr konzentriert genug, den Sieg zu holen. Damit gewannen die Troisdorfer am Ende mit 38:47.

Es spielten:
Ben, Bennie, Simon, Finn, Jacob, Jeremias, Jonas, Marco, Nico, Tom,  Vincent und Yannick.

Geschrieben von Marco Sica