U15.2: Zweiter Sieg in Serie!

Nach dem Sieg gegen Bad Münstereifel aus der vergangenen Woche hat man nun Blut geleckt und war hungrig auf mehr! Die aus dem letzten Spiel so gut agierende Verteidigung sollte beibehalten werden um die Siegchancen zu erhöhen.
Dies konnten unsere Mädchen auch gut umsetzen. Trotz körperlicher Unterlegenheit konnte so das Reboundverhältnis gewonnen werden. Auch einige Ballgewinne resultierten und führten zu leichten Fastbreaks. Lediglich die zu Beginn herrschende Unsicherheit führte zu einigen unnötigen Ballverluste und hielt die Gegner im Spiel. Das erste Viertel endete somit mit 10:8.
Diese geringe Führung sollte im zweiten Abschnitt nun ausgebaut werden. Die Defense war nach wie vor sehr gut, dafür aber auch die eigenen Unkonzentriertheiten, sodass sich unsere Mädels nicht weiter absetzen konnten. Mit dem Stand von 19:17 ging man in die Pause.
Das dritte Viertel sollte dann entscheidend werden. Mit der selben Entschlossenheit wie in der ersten Hälfte wurde agiert und die eigenen Fehler reduziert. Britt Koelink und Esma Karovic punkteten wie am Fließband. Dies ergab dann auch die Sicherheit, was dazu führte, dass auch der ein oder andere schwierige Wurf den Weg in das Ziel fand. In dieser Phase konnte man sich entscheidend absetzen und erspielte eine 38-26 Führung.
Im letzten Viertel musste der eigenen Nervösität geschuldet durch die Freude des kurz bevorstehenden Sieges Tribut gezollt werden, sodass man sich nicht weiter absetzen konnte. Es resultierte somit ein Endstand von 47-35.
Es spielten:
J. Bathelt (2), E. Harder (2), E. Karovic (14), B. Koelink (8), M. Kohls (1), L. v. Maydell (6), I. Ojo (4), H. Strunk (4) und M. Wehnert (9).